LIFE
01/07/2015 07:46 CEST

Dieser Friseur gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück

Nasir Sobhani war selbst jahrelang drogenabhängig. Mittlerweile ist er clean. Nun möchte er selber Menschen helfen, denen es nicht so gut geht. Daher hat er jetzt unter dem Künstlernamen "The Streets Barber" eine beeindruckende Aktion gestartet.


Der Australier nutzt jeden seiner freien Tage um Obdachlosen kostenlos die Haare zu schneiden. Er selbst nennt diese Aktion "Clean Cut Clean Start" und wurde jetzt von einem Kamerateam von PLGRM begleitet.

Der Name "Clean Cut Clean Start" steht auch für das Leben von Nasir Sobhani, der nach seiner Drogensucht einen Cut (englisch für Schnitt) gesetzt hat und einen neuen sauberen und cleanen Start gewagt hat. Jetzt möchte er anderen Menschen bei diesem sauberen Schnitt helfen.


Hier erzählt der 26-Jährige unter anderem, dass er sechs Tage die Woche arbeitet und mit seiner Aktion einen Weg gefunden hat, anderen etwas zu geben und trotzdem seiner Passion zu folgen.

Seit seiner Heilung von der Drogenabhängigkeit kümmert sich Nasir Sobhani fürsorglich um die, die selbst noch leiden müssen und hat eine Vorbildfunktion für die ganze Gesellschaft. Was für ein cooler Typ!

Hier sind einige der Leute, die der Friseur schon glücklich gemacht hat:

Hier geht es zurück zur Startseite

Lesen Sie auch:


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.