NACHRICHTEN
01/06/2015 23:57 CEST | Aktualisiert 02/06/2015 03:19 CEST

Katastrophe in China: Schiff mit 450 Menschen an Bord sinkt im Sturm

Getty
Der Jangtse in China

Ein Schiff mit mehr als 450 Menschen an Bord ist in der Nacht zum Dienstag auf dem Jangtse-Fluss in China gekentert. Nach einem Bericht des Staatsfernsehens CCTV soll es 12 Überlebende geben. Fünf Personen werden als tot gemeldet und Hunderte vermisst.

Der Sprecher des CCCTV -Berichts sagte, er könne die Überlebenden im Inneren des gekenterten Schiffes schreien hören.

Ausgelöst wurde das Unglück offenbar durch einen Zyklon, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua und der Fernsehsender CCTV berichteten. Nur acht Personen wurden den Angaben zufolge bislang gerettet. Ministerpräsident Li Keqiang wollte sich demnach umgehend zum Unglücksort aufmachen.

Weitere Einsatzkräfte waren auf dem Weg zu dem Strom, der zu den längsten Flüssen der Welt zählt. Starke Winde und Regen erschwerten die Rettungsarbeiten. Laut CCTV fielen allein in den vergangenen 24 Stunden knapp 15 Zentimeter Regen.

Schiff sank, nachdem es in einen Zyklon geraten war

Xinhua zitierte den Kapitän und den Chefingenieur des Schiffes, die bereits beide gerettet worden seien. Ihren Angaben zufolge sank das Schiff schnell, nachdem es in einen Zyklon geraten sei.

Das Schiff war laut Xinhua am späten Montagabend auf dem Weg von der Stadt Nanjing in die Millionenmetropole Chongqing, ehe es in der Provinz Hubei sank. CCTV sprach von 406 chinesischen Passagieren, fünf Mitarbeitern von Reiseagenturen und 47 Besatzungsmitgliedern, die sich zu dem Zeitpunkt auf dem Boot befunden hätten.

Bei dem verunglückten Schiff handelt es sich laut CCTV um die Jacht "Eastern Star". Diese sei 76,5 Meter lang, elf Meter breit und für maximal 534 Personen ausgelegt. Besitzer des Schiffes ist eine Gesellschaft aus Chongqing, die sich auf Touristenfahrten in der beliebten Drei-Schluchten-Region entlang des Jangtse spezialisiert hat.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Viral-Hit in China - Kim Jong Un als trotteliger Tänzer