LIFE
01/06/2015 13:37 CEST

So kleinlaut entschuldigt sich ein Junge für seinen Scherz-Anruf beim Notruf

Mutter zwingt Jungen sich für Telefonstreich bei Polizei zu entschuldigen
Twitter
Mutter zwingt Jungen sich für Telefonstreich bei Polizei zu entschuldigen

Aus Spaß beim Notruf anzurufen, ist nie eine gute Idee. Und es kann böse Folgen haben. Ein Junge aus Savannah im US-Bundesstaat Georgia hat sich diesen Scherz erlaubt: Er wählte die 911 und sagte: "Deez nuts", also "diese Nüsse". Als die Mutter dahinter kam, musste sich der schuldig-fühlende Junge schriftlich bei der Polizei entschuldigen und seinen Brief laut auf dem Revier vorlesen:


"Sehr geehrte Notfall-Annahmestelle,

Ich schreibe einen Entschuldigungsbrief für das, was ich letzte Nacht getan habe. Letzte Nacht habe ich angerufen und "Deez Nuts!" gesagt. Ich weiß, dass das dumm war, aber ich habe nicht auf mich gehört, aber ich wusste, dass es falsch war.

Bitte vergebt mir für das, was ich gesagt habe. Ich weiß, dass es Konsequenzen für mein Handeln geben wird und ich werde mich darüber nicht beschweren. Noch einmal bitte vergebt mir, falls ihr das könnt.

Ich und meine Freunde haben Quatsch gemacht und sie haben mich in einer Wette herausgefordert, euch anzurufen. Am Ende hatte ich davon nichts und habe nur Ärger bekommen. Mir tut leid, was ich getan habe und ich hoffe, dass ihr mir vergeben könnt.

Aufrichtig,"

"Deez Nuts" ist zur zeit der absolute Hit auf Facebook, Vine und allen anderen sozialen Plattformen. Dieser Satz lässt sich wirklich gut in Gespräche einbauen. Bekannt wurde er durch dieses kleine Video, was sich wie ein Lauffeuer über Social Media verbreitet hat:

Aber einfach nur "Deez Nuts!" in den Hörer brüllen ist ja nun nicht wirklich kreativ. Einige der unterhaltsamsten Verwendungen von "Deez Nuts!" seht Ihr hier:

Hier geht es zurück zur Startseite

Video:Geniale PR der US-Polizei: Der coolste singende Cop, Jeff Davis, ist zurück


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.