WIRTSCHAFT
04/05/2015 13:43 CEST | Aktualisiert 04/05/2015 15:48 CEST

Konkurrenz für McDonald's und Burger King: Das ist der überraschende Spitzenreiter bei Schnell-Restaurants

Getty

Mit belegten Brötchen, Pizza und anderen Snacks machen Bäckereien den Fast-Food-Anbietern zunehmend Konkurrenz. Zwei von drei jungen Leuten unter 24 Jahren ziehe es unterwegs regelmäßig zum Bäcker.

Mit einem Besucherplus von 1,3 Prozent auf mehr als eine Milliarde sei das Bäckerhandwerk Spitzenreiter im Segment der Schnellrestaurants, teilte der Branchenverband am Montag mit. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahr leicht um 0,34 Prozent gestiegen.

Die klassische Bäckerei mit Bedienung habe sich dabei gegen Selbstbedienungs-Filialen durchgesetzt, erklärte Verbandspräsident Peter Becker. "Dieser Wandel zeigt uns, dass sich gerade bei der jungen Zielgruppe ein Gefühl für Qualität und gute Nahrungsmittel einstellt."

Verband kritisiert Verbrauchertäuschung: Supermärkte sollen sich nicht "Bäckerei" nennen dürfen

Noch immer aber wanderten millionenfach industriell gefertigte Teiglinge direkt vom Band in die Backstationen, kritisierte der Verband.

Das täusche den Verbraucher. Supermärkte, Kioske oder Tankstellen sollten sich nicht mehr "Bäckerei" nennen dürfen.

Video: Discounter und Backshops: Das sollten Sie über Billig-Brot wissen

Hier geht es zurück zur Startseite