LIFE
04/05/2015 06:13 CEST | Aktualisiert 04/05/2015 06:46 CEST

Wissenschaftler haben Männer-Bärte untersucht und etwas ziemlich Widerliches entdeckt

Bärte erleben schon seit einigen Jahren eine Renaissance.

Los ging es mit New Yorker Hipstern, die sich stylten wie Holzfäller aus Nebraska. Weiter ging es mit den coolen Jungs in der Eck-Kneipe, der jungen Hollywood-Garde und Kai Diekmann.

Und mittlerweile wünschen sich schon ehemals gesichtsglatte Jura-Studenten einen Bart-Spa-Gutschein zum Studienabschluss. Er ist also endgültig angekommen, der Bart.

Doch der Bart verbirgt nicht nur einen Teil des Gesichts, er hat noch ganz andere Geheimnisse. Das Team eines US-Fernsehsenders hat vor kurzem Männer um Proben aus ihren Bärten gebeten. Die Ergebnisse sind ziemlich widerlich.

bakterien bart

John Golobic, Mikrobiologe bei Quest Diagnostics, befand kurz und knapp: "Manche Bärte waren so dreckig wie Toiletten."

WARRIORS OF MONDAY MORNING La forza sia con voi

Ein von Valentino Locatelli (@va_l_e) gepostetes Foto am


"Normalerweise überrascht mich nichts, aber das hat mich überrascht", sagte Golobic. Er empfiehlt Bartträgern, sich regelmäßig die Hände zu waschen und nicht zu häufig mit den Fingern durch den Bart zu fahren. "Versuchen Sie, die Hände möglichst vom Gesicht fernzuhalten", rät der Mikrobiologe.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Flirttrainer - 5 Dinge, auf die Frauen bei Männern achten