VIDEO
04/05/2015 11:03 CEST

Eurovision: Die deutsche Jury steht fest

Getty

In drei Wochen ist es soweit: Am 23. Mai der Eurovision Song Contest in Wien statt. Die Punktevergabe findet, wie schon in den letzten Jahren, im Rahmen eines Misch-Systems statt: Zuschauer-Voting und Jury-Bewertung. Die Gewichtung beträgt 50:50 - die fünfköpfige Jury hat also ein bedeutendes Wort mitzureden. Und nun stehen auch die deutschen Jury-Vertreter fest: Leslie Clio, Mark Forster, Ferris MC, Swen Meyer und Johannes Strate.

Mark Forster ("Au Revoir", "Flash mich")sagte zu seiner Nominierung: "Als Sohn einer polnischen Mama habe ich den ESC natürlich schon mit der Muttermilch verinnerlicht und die meisten Jahre in trauter Familienrunde und in aller Ernsthaftigkeit verfolgt.Ich freue mich auf eine tolle Show und hitzige Diskussionen mit meinen Mitjuroren."

Swen Meyer ist Musikproduzent aus Hamburg und freut sich ebenfalls schon auf die Jury-Arbeit: "Der ESC feiert sein 60-Jähriges und ich darf Teil der Jury sein. Vielen Dank. Da ich mit 50 Prozent der deutschen Gewinnerinnen bereits arbeiten durfte, fühle ich mich nun der Aufgabe gewachsen."

Leslie Clio, die im vergangenen Jahr in der Kategorie "Künstlerin Rock/Pop" für einen Echo nominiert war, sagte: "Als Songwriterin freue ich mich auf die vielen Songs beim ESC, als Sängerin natürlich besonders auf die Show!"

"Revolverheld"-Frontmann Johannes Strate beteuerte: "Der ESC ist jedes Jahr ein außergewöhnliches Großereignis und eines der letzten wirklich großen Fernsehereignisse, bei dem man gerne mit Freunden vor der Glotze mitfiebert."

Auch Ferris MC, von "Deichkind", stimmte in die Lobhudelei mit ein: "Der ESC ist immer ein buntes Spektakel, bei dem sich der eine oder andere Wahnsinn versteckt, den es zu finden gilt. Somit freue ich mich, auch mal dabei sein zu können und dem ESC aus der Jury-Perspektive beizuwohnen. Muss ich ja auch mal machen, sowas."

Die Jury wird nicht live abstimmen, sondern wird während der zweiten Generalprobe der Show ihr Votum abgeben.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Heißes Ständchen: Diese musikalische Zeitreise endet mit drei nackten Frauen im Auto