POLITIK
04/05/2015 06:49 CEST

Diese Bahn-Werbung könnte absurder nicht sein

Getty Images

Schon seit Jahrzehnten wirbt die Deutsche Bahn mit einer Kernaussage fürs Zugfahren: Egal, was draußen im Land auch passieren mag – ob es stürmt oder schneit, ob die Ferien beginnen oder enden - die Bahn fährt immer.

Das war schon in den 60er-Jahren so.

Daran hat wohl auch die Marketingabteilung der Bahn gedacht, als sie kürzlich die neueste Werbekampagne für den Komfort des Zugfahrens lancierte. Heute zum Beispiel mit einer halbseitigen Anzeige in der FAZ. Dumm nur, dass gestern Abend (wohl um den Andrucktermin der FAZ) bekannt wurde, dass in dieser Woche die Gewerkschaft der Lokomotivführer streiken wird.

Somit wurde die FAZ-Anzeige zu einem amüsanten Stück Realsatire.


Video: Deutsche Bahn und die Pünktlichkeit: Studenten drehen Spott-Video über Verspätungsalarm