ENTERTAINMENT
01/05/2015 04:55 CEST | Aktualisiert 01/05/2015 04:56 CEST

Was Kim Kardashian heute über ihr Sextape denkt

kim kardashian sextape

Heidi Klum hat es getan. Mamas und Paps sowieso. Und jetzt auch noch Kim Kardashian: Alle warnen, Achtung, Überraschung, man sich gut überlegen sollte, was man im Internet so postet und preisgibt.

2007 war nämlich ein Sex-Tape von TV-Sternchen Kim Kardashian (34, "Keeping Up With The Kardashians") erschienen, das sie im Jahr 2003 mit ihrem damaligen Freund Ray J aufgezeichnet hatte.

"Alles, was ihr macht, könnte im Internet auftauchen"

Nun möchte Kardashian ihre beiden kleinen Schwestern, Kendall (19) und Kylie Jenner (17), davor bewahren, einen ähnlichen Fehler zu begehen wie sie einst. "Ich hatte diese Diskussionen mit meinen kleinen Schwestern: 'Mädels, alles, was ihr macht, könnte im Internet auftauchen'", sagte Kardashian in der "Today Show".

Die vierte Staffel des schrägen Reality-TV-Hits "Keeping Up With The Kardashians" können Sie bei MyVideo sehen. Hier geht es mit der ersten Episode los

Kardashian hat Angst vor Scham

Seit das Tape erschienen ist, hat der Reality-TV-Star nach eigenen Angaben kein nicht-jugendfreies Foto oder Video mehr aufgenommen. Der Grund sei, dass sie "furchtbar beschämt" wäre, wenn etwas in dieser Art auftauchen würde. "Bei allem, was ich mache, habe ich immer im Hinterkopf, dass es irgendwann online erscheinen könnte", ergänzte Kardashian im Gespräch mit Matt Lauer von der "Today Show".

Auch ihrer Tochter North will sie eines Tages, wenn sie etwas älter ist, diese Ratschläge mit auf den Weg geben. Allerdings möchte sie auch nicht allzu streng mit ihrem Nachwuchs sein. "Ich will ihr auch eine gewisse Freiheit geben. Wenn sie wesentlich konservativer ist als ich, dann wäre das aber ebenso großartig", sagt die 34-jährige Ehefrau von Rapper Kanye West (37, "Heartless").

Traurig muss angesichts dieses vernünftigen Anfalls jetzt trotzdem keiner sein. Wie das Foto oben zeigt, bleibt Kardashian auch ohne neues Sextape zeigefreudig.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Photoshop-Fail: Kim Kardashian verunstaltet Ihre Tochter mit Photoshop