POLITIK
01/05/2015 10:49 CEST | Aktualisiert 01/05/2015 16:18 CEST

Cannabis-Debatte: Christian Lindners vertane Chance

Cannabis-Debatte: Christian Lindners vertane Chance
dpa
Cannabis-Debatte: Christian Lindners vertane Chance

Die Chance war da. Mehrere FDP-Landesverbände haben sich schon für die Legalisierung von Cannabis ausgesprochen. Was ihnen noch fehlt, ist die Unterstützung der Bundespartei.

Also hat die Huffington Post Parteichef Christian Lindner im Interview gefragt, wie er die Sache sieht. Tja, er sieht sie: gelassen. Mehr noch, Lindner sagt: "Ich bin in der Sache skeptisch. Es gibt andere große Freiheitsthemen, die mir auf der Seele brennen."

Enttäuschendes Signal in Sachen Drogenpolitik

Das ist ein enttäuschendes Signal an alle in seiner Partei, die dachten, dass die FDP auch in der Drogenpolitik liberal sei. Wie der bayrische FDP-Chef Albert Duin, der in einem Gastbeitrag geschrieben hat: "Freiheit und Selbstbestimmung sind meine höchsten Ideale. Jeder erwachsene Mensch soll sein Leben so leben, wie er möchte, solange er keinem anderen schadet."

Es ist auch ein enttäuschendes Signal an die wachsende Gruppe der Gesellschaft, die kriminalisiert wird, weil sie Cannabis als Genussmittel konsumiert oder es als Medikament benötigt.

Jeder zweite Deutsche will Cannabis-Konsum erlauben

Und es ist auch einfach unklug, die Stimmung in Deutschland so zu ignorieren – schließlich kämpft die FDP um die Rückkehr in den Bundestag. Im Gegensatz zu Lindner will jeder zweite Deutsche den Cannabis-Konsum mittlerweile erlauben.

Die Faktenlage ist eindeutig: Cannabis ist weit weniger schädlich als die legalen Drogen Alkohol und Tabak, es gab weltweit noch keinen einzigen nachgewiesenen Cannabis-Toten. Aber Lindner sagt: "Nur weil Alkohol demnach schädlich ist, jetzt noch etwas Schädliches erlauben? Das überzeugt mich nicht."

Immerhin hat Lindner angekündigt: "Wir werden das als eine von vielen Fragen auf unserem Bundesparteitag diskutieren. Ganz nüchtern."

Es bleibt noch Hoffnung ...

Ganz nüchtern also. Ohne die stumpfe Ideologie, aus der heraus Legalisierungs-Gegner zu argumentieren versuchen. Wenn Lindner dieses Versprechen hält, dann bleibt noch Hoffnung, dass der FDP-Chef beim nächsten Mal die richtige Antwort gibt auf die Frage: Sollte Cannabis legalisiert werden?


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.


Hier geht es zurück zur Startseite