POLITIK
02/04/2015 09:31 CEST | Aktualisiert 13/06/2015 06:27 CEST

"Obama steuert Nation gegen Felsen": US-Konservative vergleicht Präsidenten mit Co-Pilot Andreas L.

US-Politikerin Michele Bachmann sorgt auf Facebook

Die US-amerikanische Kongressabgeordnete und frühere republikanische Präsidentschaftsbewerberin Michele Bachmann ist immer für einen verbalen Aussetzer gut.

Dieses Mal hat die Ikone der ultra-konservativen Tea-Party Bewegung jedoch für allgemeine Empörung gesorgt: In einem Facebook-Post verglich Bachmann Präsident Obama mit dem Germanwings Co-Piloten Andreas L. Wie dieser sei Obama ein "verwirrter Pilot", der, mit einem möglichen Deal im Atomstreit mit dem Iran, "eine ganze Nation gegen einen Felsen steuern würde".

Ähnlich wie bei Andreas L., bei dem sich jeder die Frage stellen würde, warum er das Flugzeug zum Absturz gebracht habe, würden sich, im Fall eines iranischen Atombombenangriffs auf die USA, die schockierenden Überlebenden der qualmenden Reste der amerikanischen Metropolen fragen, warum Obama nur diesem Deal zugestimmt habe.

Fazit: Eindeutig #fail

With his Iran deal, Barack Obama is for the 300 million souls of the United States what Andreas Lubitz was for the 150...

Posted by Michele Bachmann on Dienstag, 31. März 2015