POLITIK
20/01/2015 13:39 CET | Aktualisiert 19/01/2016 08:10 CET

Hitler-Foto von Pegida-Gründer Lutz Bachmann soll "Scherz" gewesen sein

Pegida: Hier macht Lutz Bachmann einen auf Hitler
Twitter
Pegida: Hier macht Lutz Bachmann einen auf Hitler

Im Zuge der Veröffentlichung eines umstrittenen Facebook-Kommentars kommen derzeit immer mehr dubiose Verfehlungen von Pegida-Gründer Lutz Bachmann ans Tageslicht.

Jetzt kursiert ein Bild im Netz, das Bachmann mit Seitenscheitel und schmalem Oberlippenbart zeigt - eine eindeutige Anspielung auf Adolf Hitler, die Bachmann lange vor seinem medialen Aufstieg veröffentlicht haben soll. Das berichtet die Dresdner Lokalzeitung "Mopo. Unter dem Bild soll der heutige Pegida-Chef damals kommentiert haben: "Er ist wieder da!".

Inzwischen ist klar: Das Foto ist echt. Das bestätigte die Mitgründerin und Schatzmeisterin der Dresdner Pegida-Bewegung, Kathrin Oertel, gegenüber der "Bild"-Zeitung. „Das Foto war damals als ein Scherz gedacht", sagte sie dem Blatt.

Auch Bachmann selbst nahm Stellung. Er sagte der "Bild"-Zeitung: "Ich hatte das Foto zur Veröffentlichung des Satire-Hörbuchs von 'Er ist wieder da' beim Friseur geknipst und Christoph Maria Herbst auf die Pinwand gepostet. Ihm hat es gefallen. Man muss sich auch mal selbst auf die Schippe nehmen."

UPDATE 21. Januar 2015: Der Text wurde um Bachmanns Statement ergänzt.

Lesen Sie auch:

Video: Unterhaltsam und aufschlussreich: Diese Grafiken lassen Pegida ziemlich blöd aussehen

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play