ENTERTAINMENT
07/01/2015 17:50 CET | Aktualisiert 08/01/2015 10:06 CET

Niels Ruf: Die wirren Islam-Thesen des Ex-Viva-Moderators

Getty

Es gab Zeiten, da galt Niels Ruf als Volksbelustiger im Fernsehen. Millionen Zuschauer schalteten ein, als Ruf seine Witze bei Viva und Sat.1-Comedy loslies.

Schon damals war Niels Ruf nah dran, über die Strenge zu schlagen. Sexistische, mitunter sogar homophobe Witze gehörten zu seinem festen Repertoire.

Inzwischen, da es ruhiger um Niels Ruf geworden ist, hat der Moderator, Schauspieler und Autor in einer Person offenbar ein neues Hobby gefunden: Islamkritik. In einigen Fällen könnte man sogar sagen: Islamfeindlichkeit.

Auf Twitter hat Ruf bereits in den vergangenen Tagen einige fragwürdige Parolen in Zusammenhang mit Pegida losgelassen.

Am Mittwoch setzte er nach dem Anschlag in Paris dann noch mal einen drauf.




Auch auf Facebook, wo Ruf sich Rufus Nielsen nennt, ist er schon mit Sätzen wie diesen aufgefallen:

„Ist man jetzt eigentlich immer noch 'n Idiot, wenn man Angst vor dem Islam hat?"


„der islam ist aber der kern des problems. dieser mittelalterliche kult gebiert den kleinen prügler in der grundschule genauso wie die vollverschleierte, verprügelte frau und den IS-sadisten. wir sind besser als das & wir sollten das endlich verteidigen."


Video: Unterhaltsam und aufschlussreich: Diese Grafiken lassen Pegida ziemlich blöd aussehen

Video: Oh Nein! Hungriger Fisch schnappt sich Baby-Kätzchen


Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play