WIRTSCHAFT
08/12/2014 11:12 CET | Aktualisiert 08/12/2014 11:56 CET

Starbucks-Filialen: So sehen sie in Zukunft NICHT mehr aus

So sieht die Zukunft von Starbucks aus
Getty
So sieht die Zukunft von Starbucks aus

Die Starbucks-Läden, so wie wir sie kennen, könnten schon bald Vergangenheit sein.

Das Unternehmen möchte seinen Umsatz in den kommenden Jahren um ganze 90 Prozent steigern. Um dieses ehrgeizige Ziel umzusetzen, wird bei dem amerikanischen Kaffee-Giganten sogar bald Bier ausgeschenkt.

Neues Design für neue Shops

Aber nicht nur am Angebot möchten die Amerikaner etwas ändern. Auch einige Starbucks-Läden selbst werden wir bald kaum mehr wiedererkennen.

starbucks new

So hat jetzt in Seattle der erste von insgesamt 100 geplanten Premium-Läden der Marke eröffnet. Im "Reserve Roastery and Serving Room" wird der Kaffee frisch geröstet und den Kunden zudem ausgesuchte Kaffeebohnen angeboten. Für ein knappes Pfund ausgewählter Kaffeebohnen müssen Kunden bis zu 45 Dollar berappen.

Die Röstmaschinen sind in den neuen Räumen gut sichtbar, das Design hat mehr etwas von Industrie-Chic als der gewohnten Gemütlichkeit von Starbucks-Shops.

Im Rahmen der weltweiten Expansionsstrategie des Unternehmens könnte es gut möglich sein, dass solche Filialen bald auch in in Deutschland eröffnen werden - wenn sie den Test in den USA bestehen.

starbucks

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play



Video: Ice-Bucket-Trend im Internet: Warum sich Mark Zuckerberg einen Eimer Eiswasser über den Kopf gießt