VIDEO
18/11/2014 09:58 CET

Gymnasium in Bayern: Taschenrechner im Mathe-Abitur bleibt erlaubt

Abitur in Bayern: Taschenrechner bleibt erlaubt
thinkstock.com
Abitur in Bayern: Taschenrechner bleibt erlaubt

Im Abitur in Bayern wird auch 2015 und 2016 die Benutzung eines Taschenrechners erlaubt sein. Das berichten verschiedene Medien unter Berufung auf einen Sprecher des bayerischen Kultusministeriums.

Mathe-Abitur: Wahl zwischen Bearbeitung mit und ohne Taschenrechner

Das Abitur wird dann wie auch in diesem Jahr ablaufen: Für den ersten Teil der Aufgaben können die Schüler wählen, ob sie einen Taschenrechner benutzen wollen oder nicht. Entscheiden sie sich für das elektronische Hilfsmittel, bekommen sie eine halbe Stunde weniger Zeit. Für den zweiten Teil der Aufgaben ist der Rechner immer erlaubt.

Vor Kurzem hatte es noch geheißen, dass ab kommendem Jahr der erste Teil zwingend ohne Taschenrechner bearbeitet werden müsse. Für viele Schüler dürfte das ein schrecklicher Gedanke gewesen sein, denn bei einer länderübergreifenden Probe-Klausur hatten die Bayern alles andere als gut abgeschnitten - angeblich hat da das ungewohnte Kopfrechnen eine Rolle gespielt.

Einheitliche Standards für die Prüfung ab 2017 in ganz Deutschland

Ab 2017 werden in ganz Deutschland einheitliche Standards für die Abiturprüfung in Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch gelten. Eigentlich sollte in Mathe dann kein Taschenrechner erlaubt sein. Was Bayern nun 2017 macht, ist aber nicht entschieden.

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play


Auch auf HuffPost: Süße Kinder essen Saures:

Wenn Babys zum ersten Mal eine Zitrone essen