ELTERN
10/11/2014 08:26 CET | Aktualisiert 14/10/2015 07:29 CEST

20 Kindernamen, die gerade populär werden

Thinkstock
Diese 20 Namen werden immer beliebter

Bestimmte Kindernamen sind einfach zeitlos - Anna und Maximilian werden wohl für immer in den Listen der beliebtesten Namen in Deutschland auftauchen.

Es gibt jedoch einige andere Namen, die in den vergangenen Jahren eine Aufwärtsbewegung in Sachen Beliebtheit erfahren haben. Vergleicht man die Listen der beliebtesten 100 Kindernamen in Deutschland aus den vergangenen fünf Jahren, gibt es einige bemerkenswerte Aufsteiger.

Gewöhnen Sie sich also daran, folgende 20 Namen in Zukunft vielleicht wieder öfter zu hören.

1. Emilia

2009 war Emilia immerhin schon auf Platz 24 der beliebtesten Kindernamen in Deutschland. 2014 liegt Emilia inzwischen schon auf Platz 5! Tendenz steigend.

2. Louisa

Auch Louisa hat sich in den letzten Jahren den Weg nach oben gebahnt. Inzwischen liegt der Name auf Platz 16 im Vergleich zu 2009 auf 28.

3. Amelie

Emilia klingt nicht nur so ähnlich wie Amelie - der Name hat auch einen ähnlichen Aufstieg hingelegt. Amelie konnte sich von Platz 20 auf Platz 8 hochkämpfen.

4, 5 und 6 - Mila, Mira, Mina

Sie unterscheiden sich nur durch einen Buchstaben, erleben aber alle drei einen Aufschwung. Namen mit der typischen -ina Endung waren für Mädchen stets sehr beliebt - im Moment jedoch besonders jene, die mit "M" beginnen.

Lesen Sie auch: Ein offener Brief an meine Exfrau: Ich dachte du wärst das Schönste auf der Welt

7. Ida

Wer erinnert sich noch an Astrid Lindgrens "Michel aus Lönneberga? Anscheinend jene Generation, die jetzt anfängt, Kinder zu bekommen. Ida ist langsam ist Kommen und hat in den vergangenen Jahren immerhin 17 Plätze aufgeholt.

8. Lotta

Ein weiterer Name, den man aus der Feder von Astrid Lindgren kennt. Lotta schoss zwischen 2009 und 2013 von Platz 64 auf Platz 30!

9. Elisa

Der sehr beliebte Name Lisa bekommt langsam Konkurrenz: Elisa hat es in den letzten Jahren auch in die Top 50 geschafft.

Lesen Sie nach dem Video weiter.

Video: Nutella im Haar, Schuhe im Klo: So treiben Kinder ihre Eltern in den Wahnsinn

10. Mathilda

Alte Namen kommen wieder in Mode - Mathilda ist nur einer davon. Lag der Name 2009 noch auf Platz 52, ist Mathilda 2013 schon auf Platz 34 geklettert.

11. Ben

Das ist ein Aufstieg! 2009 war Ben noch das Schlusslicht der Top Ten der beliebtesten Namen. 2014 hat Ben es auf Platz 1 geschafft!

12. Henri/Henry

Ein Name, den sogar Lehrer richtig aussprechen können: Henry sprang von Platz 38 auf 17.

13. Emil

Genau wie das weibliche Pendant "Emilia" erfreut sich Emil steigender Beliebtheit. Von Platz 54 auf Platz 23 - das ist ein rasanter Aufstieg.

14. Oskar

Noch steiler ging es jedoch bei Oskar bergauf: 2009 war Oskar lediglich auf Platz 64 der beliebtesten Namen in Deutschland. 2013 immerhin schon der Platz 26!

15. Mattheo

Ob es an der neuentdeckten Liebe zu Italien liegt oder an Ricky Martins Sohn: Matteo konnte in den letzten Jahren ganze 59 Plätze noch oben steigen - von ehemals 90 auf 31!

16. Mats

Mal gucken, wie das im Jahr 2015 aussehen wird - wir erwarten eine steigende Tendenz: Mats erlebt eine Renaissance. Von Platz 111 auf 33 in nur 4 Jahren!

17. Liam

Liam ist im Kommen und das völlig zu Recht! 50 Plätze ging es in den vergangenen Jahren rauf für den schönen Namen, den auch der berühmte britischen Sänger von Oasis trägt.

18. Theo

Da wären wir wieder bei den alten Namen. Auch Theo ist nicht länger ein Name für Großväter! Von Platz 89 ging es steil auf Platz 44. Damit ist Theo inzwischen fast doppelt so beliebt wie noch 2009.

19. Maxim

Vielleicht etwas für alle, denen Maximilian zu gewöhnlich ist: Früher noch nicht einmal in der Top 100, heute schon auf Platz 74!

20. Mohammed

Mohammed ist weltweit bereits der häufigste Name - das geht natürlich auch an Deutschland nicht spurlos vorbei - vor allem, wenn er auch noch so schön klingt! Mohammed schaffte es von Platz 97 im Jahr 2009 auf Platz 76 im Jahr 2013.


Lesen Sie auch:

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play


Auch auf HuffingtonPost.de: Rückbesinnung oder gefährlicher Rückschritt? Dieses Video einer Geburt in freier Natur löst heftige Diskussion aus

Video: So süß sieht es aus, wenn ein Baby zum ersten Mal in eine Zitrone beißt