POLITIK
13/09/2014 04:28 CEST | Aktualisiert 13/09/2014 04:28 CEST

40 deutsche Fallschirmjäger auf den Weg in den Irak

40 deutsche Fallschirmjäger auf den Weg in den Irak (Archivfoto)
Getty
40 deutsche Fallschirmjäger auf den Weg in den Irak (Archivfoto)

Auf einen Einsatz als Ausbilder im Nordirak bereiten sich nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Samstag) 40 Fallschirmjäger der Bundeswehr vor. Die Soldaten sollen ausgewählte kurdische Kämpfer der Peschmerga in den Gebrauch von Sturm- und Maschinengewehren einweisen, die Deutschland zum Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat liefern will, bestätigte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos in Potsdam.

Zu erwarten sei, dass sich kleinere Ausbildungsteams im Einsatz abwechseln. Wann die ersten Fallschirmjäger in den Irak fliegen, sei noch unklar. Neben dem Training im Krisengebiet plant die Bundeswehr die Ausbildung von Peschmerga-Kämpfern auch in Deutschland. Hier sollen sie in den Gebrauch von Panzerabwehrwaffen und Großgeräten eingewiesen werden, die ebenfalls in den Irak geliefert werden.


Video: Massenvergewaltigungen im Irak

Isis-Kämpfer zwingen Frauen zu Sex-Diensten