VIDEO
05/09/2014 05:05 CEST | Aktualisiert 05/09/2014 07:17 CEST

Terror im Irak: So leiden Deutschlands Muslime unter ISIS

Während ISIS im Namen des Islam schreckliche Verbrechen im Irak begeht, müssen Muslime hierzulande viel investieren um, einer wachsenden Entfremdung zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen entgegenzusteuern.

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime Aiman Mazyek erklärte, dass die Trennschärfe zwischen der friedlichen Religion und den Extremisten immer weiter aufgeweicht werde und die Gesellschaft nur schwer zwischen beiden Seiten unterscheiden könne. Gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" forderte er von der Politik, „dass deutlicher herausgestellt wird, dass Muslime sich sehr wohl gegen Gewalt stellen und dass Muslime selbst zu den Opfern gehören.“

Mit bundesweiten Mahnwachen wollen deutsche Muslime nun gegen die Gewalt im nahen Osten und gegen Hass in der Bundesrepublik protestieren. Die vier größten Islamverbände haben beschlossen, die Proteste unter das Motto „Muslime stehen auf – gegen Hass und Unrecht“ zu stellen.