VIDEO
30/07/2014 08:59 CEST | Aktualisiert 30/10/2014 07:01 CET

Obststand-Marketing wie bei Amazon

Von einem Onlineriesen wie Amazon zu lernen, kann nicht so verkehrt sein. Das dachte sich auch Susanne, eine Obstverkäuferin aus Baden bei Wien, über die der Marketing-Experte Roman Kmenta online berichtet. Kmenta überredete die Verkäuferin nämlich, bei einem ungewöhnlichen Schilder-Experiment mitzumachen.

Die Offline-Kopie von Amazons-Slogan "Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch" an einem Obststand könne "etwas extrem erscheinen", schreibt Kmenta, aber sie verdeutliche die Offline-Möglichkeiten der Amazon-Psychologie.

"Hätte ich ein Foto von einem Onlineshop gemacht, dann wäre das nicht aufgefallen. Aber ich wollte die Idee und das branchenübergreifende, sinnvolle Kopieren von Ideen deutlich machen", sagte Kmenta im Gespräch mit "impulse.de".

Die Obstverkäuferin verwende ihre besonderen Verkaufsschilder nicht immer. Kmenta schreibt, er wisse nicht, wie viel mehr Susanne durch die Aktion verkauft habe. Aber sie habe es geschafft, dass innerhalb weniger Stunden durch die virale Verbreitung ihres Fotos in den Online-Medien mehr als 500.000 Menschen von ihr erfahren hätten.

Video: Amazon treibt Drohnen-Pläne voran


Photo galleryOnline-Opfer? Die 10 "bedrohtesten" Händler See Gallery