NACHRICHTEN
25/04/2014 11:30 CEST | Aktualisiert 25/04/2014 11:31 CEST

Tennessee: 19-jährige Frau versteckte eine gestohlene Waffe in der Vagina

Thinkstock

Dass Leute mit abgelaufenen Führerscheinen durch die Gegend fahren – das gehört wohl weltweit zum Tagesgeschäft von Streifenpolizisten. Aber mit was für einem zusätzlichen Delikt sie es nach einer Festnahme letztlich zu tun hatte, wird die Polizei im US-Bundesstaat Tennessee einigermaßen fassungslos zurückgelassen haben:

Beamte nahmen eine junge Fahrerin mit einem ungültigen Führerschein mit auf die Wache. Eine Polizistin, die die 19-Jährige absuchte, stieß auf ein merkwürdiges „unbekanntes Objekt“ am Schritt der Frau. Sie rief eine Kollegin hinzu und ging der Sache weiter nach, berichtet das Internetportal „The Smoking Gun“ unter Berufung auf die Polizei.

Photo gallery Die Länder mit den höchsten Mordraten See Gallery

Und siehe da: Die Beamtinnen fanden einen geladenen Mini-Revolver in der Vagina der Festgenommenen. Es stellte sich heraus, dass die Waffe im vergangenen Jahr aus dem Auto eines Mannes gestohlen worden war. Das Internet-Portal zitierte den 70-jährigen Rentner, der zuvor Autos verkauft hatte, mit den Worten, er werde seiner wiedergefundenen Waffe wohl „ein Bad in Bleiche verpassen“.

Nicht der erste Fall dieser Art

Wie Gawker berichtet, wurde der Frau illegaler Waffenbesitz, Besitz von gestohlenem Eigentum vorgeworfen – und das Einführen von Schmuggelware... in eine Justizvollzugsanstalt. Später kam sie gegen Zahlung von 6000 Dollar frei.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Menschen mit Waffen in ihren Intimregionen entdeckt wurden. In Oklahoma wurde vergangenes Jahr ebenfalls eine Frau mit einem Revolver in der Vagina aufgegriffen. Nur hatte diese nach Polizeiangaben auch noch zwei Päckchen der Droge Meth . Im Po.

Auch auf HuffingtonPost.de: Unglaublich dumm:

Die Top 5 Verbrecher, die sich per Selfie selbst überführten