ENTERTAINMENT
24/04/2014 09:04 CEST

Trotz Pause wird "Verbotene Liebe" weitersenden - im Internet!

ARD/Anja Glitsch

Ein Alptraum für Serien-Süchtige: Die erfolgreiche ARD-Sendung "Verbotene Liebe" wird im Mai für drei Wochen pausieren müssen. Doch es gibt Hoffnung. Ganz müssen die Fans der Soap nicht auf ihr Abendprogramm verzichten.

Zwischen dem 12. und 30. Mai wird die Geschichte trotz Pause dennoch weitergehen - und zwar ganz modern im Internet! Zur regulären Sendezeit laufen dort täglich um 18.00 Uhr drei Minuten "Verbotene Liebe". Die sogenannte "Webserie" läuft unter dem Titel "„Die längste Nacht von Königsbrunn". Wie der Name bereits verrät, dreht es sich die gesamten drei Wochen lang um eine Nacht im Schloss Königbrunn, in der die Darsteller Flaschendrehen spielen. Auf diese Art und Weise sollen die Zuschauer laut ARD Pressesprecher Burchard Röver die Darsteller besser kennenlernen.

Finale Folge der Webserie live und interaktiv

Eine weitere Besonderheit an der neuen "Websoap" wird die letzte interaktive Folge sein, bevor die Sendung wieder regulär im Fernsehen läuft. So werden die Zuschauer laut Pressesprecher in der Lage sein, mitzubestimmen, was in der letzten Folge passiert - und das alles live.

Schuld an der Zwangspause ist übrigens Showmaster Jörg Pilawa. Dessen Sendung "Das Quiz" verdrängt die beliebte Soap von ihrem Sendeplatz.

Auch auf HuffingtonPost.de: Skandal im US-Fernsehen - Satan in der Serie „The Bible“ sieht aus wie Barack Obama