NACHRICHTEN
19/03/2014 11:36 CET

Krim-Fußballer sollen in russische Liga wechseln

Getty

SIMFEROPOL - Nach dem Beitritt der Krim zur Russischen Föderation sollen die beiden dortigen Fußball-Erstligisten in der russischen Liga antreten. Spätestens zur neuen Saison sollten Tawrija Simferopol - 1992 erster ukrainischer Meister - und FK Sewastopol wechseln, sagte der moskautreue Vizeregierungschef Rustam Temirgalijew der Agentur Ria Nowosti. Allerdings habe Tawrija massive finanzielle Probleme, nachdem der Milliardär und Mäzen Dmitri Firtasch auf Bitten der USA in Wien verhaftet worden war. Der Club erhalte deshalb derzeit kein Geld, sagte Temirgalijew.

Dramatische Lage auf der Krim (Bilder vom 1. März 2014)

Auch bei HuffPost: Ukraine Konflikt: Russland erweitert Kontrolle über Krim