NACHRICHTEN
05/02/2014 06:18 CET | Aktualisiert 05/02/2014 06:49 CET

Stinkende Zimmer, dreckiges Wasser, Chaos: Sotschi hat ein Hotelproblem

Tweets aus Sotschi zeigen, dass die Olympia-Baustelle noch größer als angenommen ist
twitter.com/StacyStClair
Tweets aus Sotschi zeigen, dass die Olympia-Baustelle noch größer als angenommen ist

Während die ganze Welt noch darüber diskutiert, ob die Olympischen Winterspiele in Sotschi überhaupt stattfinden dürfen, rückt die Eröffnungsfeier immer näher. Wenn am Freitag das Feuer entflammt wird, befinden sich auch Tausende Journalisten in der Stadt. Viele von ihnen sorgen derzeit auf Twitter dafür, dass sich die ohnehin schon großen Image-Probleme der Spiele vergrößern dürften.

Aus den Wänden ragende Kabel, Matratzen, die noch in verstaubten Garagen lagern, oder bezogene Hotelzimmer, in denen im Bad das Wasser aus undichten Rohren läuft - dass die jüngsten Berichte über das Olympia-Chaos keine Einzelfälle sind, dokumentieren zahlreiche Journalisten mit ihren Live-Tweets aus Sotschi: