Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

YAHOO! Headshot

War Brad Pitt mit Jennifer Aniston oder Angelina Jolie glücklicher? Das sagt der Bodyguard

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kris Herzog, der in der Vergangenheit als Bodyguard für Brad Pitt, Angelina Jolie und Jennifer Aniston gearbeitet hat, sagt, was Brad mit Jen hatte, war „einhundert Prozent" Glück, die Beziehung mit Angelina sei dagegen sehr anders gewesen. „Be" sprach exklusiv mit dem Bodyguard der Stars, Kris Herzog.

Der 49-jährige Gründer von „The Bodyguard Group Of Beverly Hills" sagte im Interview mit „Be" über eine von Hollywoods bekannteste Dreiecksbeziehungen: „Ich wäre auf jeden Fall im ‚Team Jennifer Aniston'".

„Brad Pitt und Jennifer Aniston waren einhundert Prozent glücklich, bevor er Angelina Jolie kennenlernte", sagt Herzog. „Ich habe nie gehört, dass sie sich stritten. Ich hörte nie Fremdgeh-Gerüchte." „Ich habe nie von etwas Schlechtem in Zusammenhang mit Jennifer Aniston und Brad Pitt gehört, bevor er Angelina Jolie kennenlernte."

Als Brad und Jen sich im Januar 2005 nach fünf Jahren Ehe trennten, war Jen laut Herzog am Boden zerstört. „Sie liebte ihn wirklich von ganzem Herzen. Ich glaube nicht, dass Jennifer andere Typen überhaupt angesehen hat, als sie mit Brad zusammen war. Sie widmete ihm ihr Leben", sagt er.

Gleichzeitig ist Herzog der Auffassung, dass Brad und Angelinas Beziehung sehr anders war. Das Paar traf sich am Set des Films „Mr. & Mrs. Smith" aus dem Jahr 2005.
Es war das Jahr, in dem Herzog nach eigenen Angaben anfing, für Brad zu arbeiten.

„Mit Angelina war es eine andere Art von Beziehung."

Was laut Bodyguard Kris Herzog an der Beziehung von Angelina Jolie und Brad Pitt so anders war, lesen Sie bei Yahoo Deutschland