Xanthe Hall
Updates erhalten von Xanthe Hall
 
Ich arbeite hauptamtlich für die IPPNW als internationale Campaignerin seit 1992, davor war ich bei der Campaign for Nuclear Disarmament in England tätig. Ich bin zudem im Vorstand für ICAN (International Campaign to Abolish Nuclear weapons) Deutschland tätig.

Beiträge von Xanthe Hall

Stärke zeigen heißt Abrüstung fordern

(0) Kommentare | Veröffentlicht 16. Januar 2017 | (22:36)

Die Gewalt über tausende einsatzbereite Atomwaffen wird Barack Obama demnächst an Donald Trump übergeben, den neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Das lässt in diesen Tagen niemand kalt, bis hin zu Cartoons, die Trumps Finger über zwei Knöpfen zeigen: einen zum Twittern und einen für den Start...

Beitrag lesen

Nukleare Aufrüstung und die Spur des Geldes

(0) Kommentare | Veröffentlicht 15. Januar 2016 | (02:37)

Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW warnt schon lange, dass die so genannte Modernisierung von Atomwaffen in den USA eine neue Aufrüstungswelle auslösen könnte. Nun schreiben William J. Broad und David E. Sanger in der New York Times vom 12. Januar, dass das Programm auch unter vielen hochrangigen PolitikerInnen und...

Beitrag lesen

Die Gefahr steigt - neue Verhandlungen über Atomwaffen sind dringend nötig

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Juni 2015 | (15:06)

2015-06-18-1434632625-472792-US_minutemanIII.jpg

Die Berichterstattung über Wladimir Putins neueste Ankündigung, 40 nukleare Interkontinentalraketen (ICBM) stationieren zu wollen, zeigt, wie wichtig es ist, in einer sich zuspitzenden Konfliktsituation alle Informationen zusammen zu tragen.

Sonst entsteht ein Bild, das den Konflikt weiter schürt....

Beitrag lesen

Rückkehr des Kalten Krieges: Führt die Ukrainekrise zur atomaren Aufrüstung?

(4) Kommentare | Veröffentlicht 16. Januar 2015 | (22:50)

Die Zeichen für eine Neuauflage des Kalten Krieges nehmen bedrohlich zu. Die USA bauen die NATO-Präsenz in Mittel- und Osteuropa aus.

Russland kündigt an, ihre Streitkräfte auf der Krim und in Kaliningrad zu verstärken. NATO-Kommandeur General Breedlove überlegt, mehr Militärübungen in der Ostseeregion...

Beitrag lesen

Österreich nimmt Führungsrolle in der nuklearen Abrüstung ein

(0) Kommentare | Veröffentlicht 14. Dezember 2014 | (17:08)

158 Staaten trafen sich Anfang der Woche in Wien, um die katastrophalen humanitären Folgen von Atomwaffen zu thematisieren. Als Resultat der Konferenz verpflichtete sich die österreichische Regierung, sich gemeinsam mit allen relevanten Akteuren zeitnah für eine vertragliche Ächtung von Atomwaffen einzusetzen.

Die österreichische Regierung sieht im internationalen Vertragswesen eine Rechtslücke...

Beitrag lesen

Ja zur atomaren Abrüstung! Auch von Deutschland.

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. Oktober 2014 | (21:38)

2014-10-22-nz_statement.jpg

Seit April 2012 gibt es eine wachsende Zahl von Staaten, die in internationalen Gremien Statements unterstützen, in denen vor den katastrophalen humanitären Folgen eines Einsatzes von Atomwaffen gewarnt wird.

Warum? Man muss nicht mal das Gehirn einschalten, um zu wissen, dass der...

Beitrag lesen

Die neue atomare Gefahr

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. September 2014 | (03:24)

Die prorussischen Rebellen und die ukrainische Regierung haben Waffenruhe für die Ostukraine vereinbart. Das ist eine gute Nachricht, wenn die Feuerpause denn hält. Die schlechte Nachricht ist: Der Plan, eine schnelle Eingreiftruppe einzusetzen und die Rhetorik beim NATO-Gipfel in Wales könnten den fragilen Friedensprozess untergraben.

Der Krieg in der Ukraine...

Beitrag lesen

Atomgipfel: Solange Atomwaffen existieren, sind wir nicht sicher

(1) Kommentare | Veröffentlicht 27. März 2014 | (17:17)

Atombomben vom 1966 Broken Arrow Unfall in Palomares, Spanien. Foto: banerias
"Solange Atomwaffen existieren, sind wir nicht sicher" (Obama, Berlin 2013)

Der nukleare Sicherheitsgipfel in Den Haag lenkte von der eigentlichen Aufgabe ab, Atomwaffen weltweit zu beseitigen. Auch wenn die nukleare Sicherheit wichtig...

Beitrag lesen