Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Virginia Bolowski  Headshot

Liebe frisch gebackene Papis : Bitte sagt uns die Wahrheit!

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-09-19-1474314183-2685208-spiegel.jpg

Viele Frauen verrennen sich nach der Geburt eines Kindes so sehr in das Mami-Sein, dass sie vergessen, dass sie auch Partnerin und Freundin sind. Die emotionale Frauenlogik ist manchmal Schuld an diesem Teufelskreis. Hier hilft nur die schonungslose Wahrheit der Männer.

Ja, liebe Männer, bitte sagt Euren Frauen nach der Geburt Eures gemeinsamen Kindes die ungeschminkte, direkte Wahrheit. Mitten ins Gesicht und keine Lügen, Ausreden oder Schmeicheleien. Denn am Ende drehen wir Frauen uns im Teufelskreis und kommen ohne Euch nicht mehr heraus. Haltet uns Frauen endlich den Spiegel vor das Gesicht.

Ihr müsst uns helfen, auch auf die Gefahr hin, dass Ihr verlassen werdet, Bratpfannen an den Kopf bekommt, auf dem Sofa schlafen müsst oder wochenlanges Schweigen herrscht. Am Ende wird die kluge Frau Euch dankbar sein und Euch dafür noch mehr lieben. Es gibt nämlich eine riesige Lücke zwischen dem was Frauen denken und hören wollen und dem, wie es tatsächlich ist.

Was frisch gebackene Mamas hören wollen

  • Du siehst toll aus Schatz, immerhin hast Du gerade vor x Monaten ein Kind bekommen, da kann man gar nicht besser aussehen. Völlig unmöglich.
  • Nein Schatz, Du braust keinen Sport machen, Du hast doch bei x Kindern und einem vollen Alltag gar keine Zeit dafür.
  • Ja Schatz, es ist völlig in Ordnung, wenn Du den ganzen Tag mit Schlapperhosen und T-Shirt ungeschminkt durch die Gegend läufst, Du bist auch so sexy. Designerklamotten vertragen eh keine Babykotze.
  • Natürlich hast Du Dir jeden Abend Deine zwei Stunden Schnittmenge, in denen alle Kinder schlafen und bevor man selbst schlafen geht auf dem Sofa vor Deiner Serie verdient. Jeder muss abschalten und stumpfe Sachen ins Gehirn lassen.
  • Nein Schatz, Du brauchst keine weiteren Interessen neben dem ganzen Baby- und Kinderkram haben. Das fordert Dich geistig genug und macht Dich trotzdem interessant.
  • Es ist völlig in Ordnung, dass Du Dich nicht mehr mit Deinen kinderlosen Freundinnen triffst. Hey, sie haben keine Kinder! Also worüber solltet ihr reden? Die haben doch eh keine Ahnung vom Leben.
  • Es ist nicht schlimm, dass Du jeden Abend drei Tafeln Schokolade isst, immerhin musst Du die ganze verbrauchte Energie vom Tag wieder aufladen und Du musst Dich ja irgendwie auch mal belohnen.

All das sind Fakten, die sich durch unsere Frauenlogik in unseren Köpfen fest eingebrannt haben und schwer weg zu rütteln sind. Wir glauben daran! Wir handeln danach und haben damit genau die Berechtigung die Dinge so zu tun, wie sie für uns Frauen am bequemsten sind.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Und dann plötzlich kommt der Tag an dem wir uns wundern, warum der eigene Partner uns keine Komplimente mehr macht, dass das Leben nur noch aus Babysprache und Kinderkram besteht. Wir verrennen uns innerlich, immerhin haben wir gerade ein Baby bekommen, das ist die Rechtfertigung für alles.

Was frisch gebackene Mamas hören sollten

  • Du hast ein paar Kilos zugenommen, immerhin hast Du gerade vor x Monaten ein Kind bekommen, nimm Dir die Zeit, um sie wieder los zu werden, aber ruhe Dich nicht darauf aus.
  • Es sollte immer Platz für Sport und Bewegung im Alltag sein, ich nehme Dir die Kinder einen Abend ab, suche Dir einen schönen Sport, der Dir Spaß macht.
  • Nein Schatz, Schlabberhosen sind auf Dauer nicht sexy. Wenigstens wenn wir unterwegs sind, könnte es mal wieder eine engere Jeans sein. Auch andere Männer dürfen sehen, was ich an Dir habe.
  • Es ist auch nicht sexy, wenn Du jeden Abend auf der Couch sitzt, auch wenn Deine Entspannungszeit knapp ist. Abwechslung tut auch Dir gut.
  • Interessiere Dich trotz der Kinder und Muttergefühle auch noch für die Welt um Dich herum. Auch ich erlebe stressige und interessante Dinge auf Arbeit. Tausche Dich mit mir aus. Lass uns mal wieder über Politik oder andere Dinge außer Kinder reden.
  • Triff Dich doch auch mal wieder mit Deinen alten Freundinnen, das stärkt Dein Selbstbewusstsein, lenkt Dich ab und erfrischt Dich. Nicht jede Zeit über Babykram reden zu müssen, kann eine erholsame Pause sein.
  • Ein Übermaß an Schokolade sollte nicht Deine Belohnung für Deinen stressigen Tag sein, wie wäre es mit einer gegenseitigen Massage?

Das Ganze sollte natürlich immer unter der Prämisse geschehen, dass das Stillen, das Wochenbett und besondere Umstände der Geburt beachtet werden müssen. Außerdem liebe Männer, solltet Ihr Vorbilder sein und auch nach einem langen Arbeitstag und abendlicher Toberunde mit den Kids gleiche Maßnahmen umsetzen.

Und liebe Frauen, hört Euren Männern zu und seid nicht zu emotional, wenn sie Euch dann einmal die Wahrheit sagen. Sie kennen Euch schon vor der Geburt und Schwangerschaft und wollen diese Frau ein Stück weit wieder haben. Aber das wollen wir Frauen doch auch irgendwie.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.