BLOG

Eine offene Plattform fĂĽr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Tommy Weber Headshot

Negroni - der Trenddrink des Sommers

Veröffentlicht: Aktualisiert:
NEGRONI
Ste_Roagna via Getty Images
Drucken

Jeder Sommer hat seinen Hit, seinen bestimmten Modetrend und auch den passenden Drink. In diesem Sommer heißt der Modedrink Negroni und er ist der legitime Nachfolger von Hugo und Aperol Spritz. Wer mit der Mode gehen will, der bestellt Negroni an der Bar oder lässt ihn sich als Aperitif vor dem Essen servieren. Auch wenn in Deutschland die Aperitif-Kultur nicht so fest verankert ist, wie zum Beispiel in Frankreich, wer einen Negroni ordert, kann nichts verkehrt machen.

Wer hat den Drink erfunden?

Streng genommen ist der Negroni keine Erfindung der heutigen Zeit, denn erfunden wurde er schon 1921. Der italienische Graf Camillo Negroni wollte sein GlĂĽck in den USA machen, aber das klappte dann doch nicht so, wie sich das der Adelige vorgestellt hat. Frustriert kehrte er daraufhin der Neuen Welt den RĂĽcken und reiste zurĂĽck in die Alte Welt, genauer gesagt in seine Heimatstadt Florenz. Direkt nach seiner Ankunft, so heiĂźt es in der Legende, ging der niedergeschlagene Graf in eine Bar und bestellte eine Mischung aus Wermut, Campari und Sodawasser, das er aus Amerika kannte. Der Barkeeper hatte offenbar Mitleid mit dem Grafen und ersetzte das Sodawasser kurzerhand durch Gin und er hatte damit, ohne es zu wissen, den Modedrink des Sommers 2017 erfunden.

Bitter und herb

2 cl Campari, 5 cl Tequila aus Blutorangen, 1 cl Grand Marnier, 1 BL Rotweinsirup und 2 cl Rotwein - serviert auf Eis in einem sogenannten Tumbler-Glas und verziert mit einem Orangenschnitz und fertig ist ein echter Negroni. Diese Mischung wird besonders häufig in den Bars serviert, aber es gibt auch Varianten, zum Beispiel mit dem Saft der Roten Beete. Mit Cinzano statt Campari verliert der Drink ein wenig von seinem bitteren Geschmack und wer Käse mag, der sollte sich einen Negroni mit Parmesan-Schnipseln servieren lassen. In Italien und auch in der Schweiz wird er in den späten Nachmittagsstunden zu etwas Käse und Baguette getrunken, denn so viel Alkohol auf leerem Magen verträgt nicht jeder.

Alle, die keinen oder wenig Alkohol trinken, aber auf einen Negroni nicht verzichten möchten, sollten die Light-Variante probieren. Statt Campari und Tequila kommt Prosecco ins Glas und wenn dieser Negroni Sbagliato oder falscher Negroni besonders edel sein soll, dann wird der Prosecco durch einen Rosé Cremant ersetzt.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform fĂĽr alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

googletag.pubads().setTargeting('[cnd=cld]').display('/7646/mobile_smart_us', [300, 251],'wxwidget-ad');