BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Tommy Weber Headshot

Joachim Kragl erhält Ernst-Schmitz-Preis 2017

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PLASTIC BOTTLE CAPS
MartinLisner via Getty Images
Drucken

Ernst Schmitz gilt bis heute als der Pionier in der kunststofftechnischen Ausbildung. 1957 gründete Schmitz am TGM in der österreichischen Hauptstadt Wien ein Labor für Kunststofftechnik als Ausbildungsplatz für die Verarbeitung von Kunststoff. Für Schmitz stand aber nicht nur die Technik, sondern auch der Mensch im Mittelpunkt. In Erinnerung an sein Lebenswerk wird alljährlich der Ernst-Schmitz-Preis verliehen. In diesem Jahr heißt der Preisträger Joachim Kragl.

Von Österreich in die USA

Joachim Kragl ist seit 25 Jahren als Kunststofftechniker beim Spritzgießmaschinenbauer ENGEL mit Stammsitz im österreichischen Schwertberg beschäftigt. Dort ist er in der Anwendungstechnik und Entwicklung tätig. Sein Steckenpferd ist das MuCell-Schaumspritzgießen. Zusammen mit seinem Team hat Joachim Kragl die technische Grundlage für eine integrierte Spritzgießlösung erarbeitet, die die Firma ENGEL auf den internationalen Märkten anbietet. In den USA und in Kanada hat Kragl für die Firma ENGEL anwendungstechnische Abteilungen aufgebaut.

Technische Lösungen für die Praxis

Heute arbeitet Joachim Kragl als Director Advanced Injection Molding Systems & Processing für ENGEL Machinery Inc. in York im US-Bundesstaat Pennsylvania. Als leitender Direktor nimmt er täglich die Herausforderung an, individuelle Kundenwünsche in technische Lösungen zu übersetzen, komplexe Technologien und Prozesse anschaulich zu vermitteln und die Kunden von ENGEL bei der Umsetzung in die Praxis zu unterstützen. Wie Ernst Schmitz, so sieht auch Joachim Kragl bei seiner Arbeit nicht nur die Technik. Ihn interessieren vor allem die Menschen, die mit der von ihm entwickelten Technik arbeiten und leben. Das ist mit ein Grund, warum Joachim Kragl der Preisträger des Jahres 2017 ist.

Der Ernst-Schmitz-Preis

Nach Peter Pokorny und Andreas Steurer ist Joachim Kragl bereits der dritte Preisträger des Ernst-Schmitz-Preises unter den Mitarbeitern der Firma ENGEL. Peter Pokorny, Leiter der Anwendungstechnik am Stammsitz des Unternehmens in Schwertberg, nahm den renommierten Preis 2002 entgegen und Andreas Steurer, Leiter der Anwendungstechnik im Großmaschinenwerk in St. Valentin, erhielt den Preis vor drei Jahren. . Der Ernst-Schmitz-Preis 2017 wurde Joachim Kragl im Rahmen eines festlichen Abends von der Vereinigung Österreichischer Kunststofftechniker überreicht.