Mehr
Prof. Dr. Thorsten Polleit
Updates erhalten von Prof. Dr. Thorsten Polleit
Chefvolkswirt der Degussa (www.degussa-goldhandel.de) und volkswirtschaftlicher Berater eines Alternative Investment Fund (www.polleit-riechert.com).

Beiträge von Prof. Dr. Thorsten Polleit

Intelligent investieren: Was man als Investor von Oscar Wilde lernen kann

(0) Kommentare | Veröffentlicht 15. April 2017 | (23:43)

Der irische Schriftsteller Oscar Wilde (1854 - 1900) lässt in seinem Bühnenstück „Lady Windermere's Fan" einen der Darsteller, Lord Darlington, sagen, was ein Zyniker ist: Es ist ein Mann, der den Preis von allem kennt, nicht aber den Wert der Dinge.

Eine überaus lehrreiche Erkenntnis - auch und gerade...

Beitrag lesen

INTELLIGENT INVESTIEREN: Die Börse ist kein Schönheitswettbewerb

(0) Kommentare | Veröffentlicht 1. April 2017 | (20:03)

In seinem Buch „The General Theory of Employment, Interest and Money" (1936) gibt John Maynard Keynes (1883 - 1946), der wohl bekannteste und auch einflussreichste Ökonom des 20. Jahrhunderts, dem Leser etwas Unterhaltsames mit auf den Weg. Und zwar wie man vorgehen muss, wenn man die Siegerin eines Schönheitswettbewerbs vorhersagen...

Beitrag lesen

Der Dollar wird knapp

(0) Kommentare | Veröffentlicht 29. März 2017 | (16:28)

Seit den frühen 1970er Jahren weisen die Vereinigten Staaten von Amerika ein chronisches Handelsbilanzdefizit aus: Güterimporte übersteigen Güterexporte. Finanziert wird das Ganze durch Kapitalbilanzüberschüsse: Kapitalimporte nach Amerika übersteigen Kapitalexporte aus Amerika. Die Stellung des US-Dollar als Weltreservewährung macht das möglich: Der Greenback wird begierig nachgefragt, weil er - allen Unkenrufen...

Beitrag lesen

Intelligent investieren: Die Macht des Zinseszinses

(0) Kommentare | Veröffentlicht 18. März 2017 | (17:27)

Vor langer Zeit wurde in Indien das Schachspiel erfunden. Kaiser Sheram wollte den Erfinder des Spieles, Zeta, belohnen. Zeta forderte für das erste Feld des Schachbrettes 1 Reiskorn ausgehändigt zu bekommen, 2 Körner für das zweite Feld, 4 für das dritte und für jedes weitere Feld doppelt so viele Körner...

Beitrag lesen

INTELLIGENT INVESTIEREN: Die Jagd nach Dividende bringt nicht den erhofften Erfolg

(0) Kommentare | Veröffentlicht 4. März 2017 | (20:10)

In Zeiten niedriger oder gar negativer Kapitalmarktzinsen lautet der Slogan vieler Anlageberater: „Die Dividenden sind die neuen Zinsen." Damit ist gemeint, dass man in Aktien von Unternehmen investieren soll, die eine hohe Dividende zahlen. Auf diese Weise, so die Idee, gelangt der Anleger in den Genuss der heiß ersehnten Rendite....

Beitrag lesen

Donald J. Trump und das Zentralbank-Kartell

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. Februar 2017 | (00:02)

Wird die US-Zentralbank (Fed) unter Präsident Donald Trump weitermachen können wie bisher? Sie ist die führende Zentralbank der Welt, denn sie hat das Produktionsmonopol für den US-Dollar. Er ist nicht nur das Geld der größten Volkswirtschaft der Welt mit den größten und liquidesten Finanzmärkten.

Der Greenback ist die nach...

Beitrag lesen

Das Gerede von einem "Währungskrieg" ist Fake News

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Februar 2017 | (17:57)

Der griechische Philosoph Parmenides lehrte, dass Sprache Denken ist. Sprachverwirrung steht demnach für Denkverwirrung - und verwirrtes Denken wiederum (ver)führt zu falschem Handeln und ungewollten Ergebnissen. Deshalb ist es wichtig, Worte richtig zu gebrauchen. Das ist bei Wort „Währungskrieg" nicht der Fall. Auch wenn man vielleicht dramatisieren möchte, was sich...

Beitrag lesen

INTELLIGENT INVESTIEREN: Falsches Risiko, richtiges Risiko

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. Februar 2017 | (16:44)

Die meisten Kapitalmarktanleger setzen heutzutage Risiko mit Preisschwankungen, mit „Volatilität", gleich. Beispielsweise bauen Banken und Versicherungen ihre Risikosteuerung auf den historischen Kursbewegungen von Aktien, Anleihen und Wechselkursen auf. Auch viele private Anleger verwenden die Volatilität, um Anlageentscheidungen zu treffen, bei denen die Rendite in einem akzeptablen Verhältnis zum Risiko stehen...

Beitrag lesen

Intelligent investieren: Dem Euro-Klumpenrisiko entkommen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 1. Februar 2017 | (20:14)

Ende 2016 hielten die Deutschen bei Banken einen Rekordbetrag von sage und schreibe 3,3 Billionen Euro in Form von Giro-, Termin- und Sparguthaben. Einlagen, für die es schon seit 2012 keinen Zins mehr gibt; und die sich auch noch entwerten, weil die Güterpreise steigen. Mit anderen Worten: Die Deutschen entsparen...

Beitrag lesen

Die Geschäftsgrundlage des Euro löst sich auf

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. Januar 2017 | (23:28)

Mit dem neuen Geist, der mit der US-Präsidentschaft von Donald J. Trump Einzug hält, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es mit dem Euro weiter bergab gehen könnte - dass seine innere und äußere Kaufkraft herabgesetzt wird, oder dass er sogar ganz auseinanderbricht. Warum? Und wie kann ein Lösungsweg aussehen?

Es ist...

Beitrag lesen

Was Sie über Inflation unbedingt wissen sollten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 21. Januar 2017 | (16:20)

Stellen Sie sich vor, Ihnen wird ihre Handtasche aus der Hand gerissen, und der Übeltäter macht sich damit aus dem Staub. Ein klarer Fall von Raub. Die meisten Menschen erkennen sofort, was ein Raub ist, wenn sie ihn sehen oder von ihm hören. Bei einer Sache versagt bei vielen jedoch...

Beitrag lesen

Lassen Sie sich nicht täuschen: Zentralbanken sind die wahren Treiber der Inflation

(0) Kommentare | Veröffentlicht 12. Januar 2017 | (21:40)

Im November 2016 betrug der Jahresanstieg der deutschen Konsumentenpreise noch 0,8 Prozent, im Dezember waren es bereits 1,7 Prozent. Auch im Euroraum zeigt die Inflation wieder nach oben. Viele fragen sich: Kehrt die Inflation zurück? Eine irreführende Frage: Denn die Inflation war nie weg. Sie war und ist stiller und...

Beitrag lesen

Die Fed erhöht wieder die Zinsen - die letzten zwei Runden endeten im Crash

(1) Kommentare | Veröffentlicht 3. Januar 2017 | (22:31)

Seit der Wahl von Donald J. Trump zum nächsten US-Präsidenten sind die 10-jährigen Renditen der US-Staatsanleihen von 1,85 auf 2,6 Prozent angestiegen. Hinter dieser Entwicklung verbergen sich zum einen verbesserte Wirtschaftsaussichten und leicht erhöhte Inflationserwartungen. Zudem anderen hat - und das liegt auf der Hand - die amerikanische Zentralbank (Fed)...

Beitrag lesen

Die EZB macht weiter mit ihrer fatalen Geldpolitik

(1) Kommentare | Veröffentlicht 13. Dezember 2016 | (17:58)

Heute hat der Rat der EZB beschlossen, die Leitzinsen unverändert zu lassen: Der Hauptrefinanzierungssatz bleibt bei 0,0 Prozent, der Einlagenzins bei -0,4 Prozent. Beim Anleihekaufprogramm gab es jedoch wichtige Änderungen: (1) Die monatlichen Anleihekäufe werden über den März 2017 hinaus bis zum Dezember 2017 verlängert. (2) Ab März 2017 werden...

Beitrag lesen

Trumponomics - der Trump-Boom

(3) Kommentare | Veröffentlicht 15. November 2016 | (21:06)

Bislang ist nicht beziehungsweise nur ansatzweise bekannt, was Donald J. Trump, der designierte 45. US-Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, genau vorhat. Die Finanzmärkte sind dennoch bereits in Feierlaune: Am Tag der Verkündigung von Trumps Sieg stiegen die amerikanischen Aktienkurse stark an, der Außenwert des US-Dollar schnellte in die Höhe,...

Beitrag lesen

Gefangen in der Niedrigzinsfalle

(0) Kommentare | Veröffentlicht 29. Oktober 2016 | (17:23)

Der US-Dollar ist - allen Unkenrufen zum Trotz - nach wie vor die Nummer eins im Universum der ungedeckten Papierwährungen. Er ist das „Grundgeld", auf dem alle anderen Währungen aufbauen. Der Greenback hat die leistungsfähigste Volkswirtschaft der Welt im Rücken und die größten und liquidesten Finanzmärkte - sei es für...

Beitrag lesen

Das neue Zinsexperiment der Notenbanken

(1) Kommentare | Veröffentlicht 23. September 2016 | (19:00)

Die Politik der Negativzinsen stößt an ihre Grenzen. Dennoch ist ein Ende der finanziellen Repression nicht in Sicht. Anleger sollten sich absichern.

Die Rendite für 10-jährige deutsche Staatsanleihen war jüngst wieder positiv: Am 7. September lag sie noch bei minus 0,12 Prozent, am 13. September bei plus 0,07 Prozent. Hat...

Beitrag lesen

Unser Papiergeld-System könnte ein jähes Ende finden

(0) Kommentare | Veröffentlicht 15. August 2016 | (19:59)

Die großen Zentralbanken rund um die Welt handeln nach dem Motto: "Weiter so". Sie wollen die Finanzmärkte vor dem Zusammenbruch bewahren und die Wirtschaft in Gang halten. Was immer dazu erforderlich ist, wird getan. Die Zentralbankräte wissen dabei ganz genau, wo man ansetzen muss: Die Kreditausfallsorgen müssen aus...

Beitrag lesen

"In einem 'Brexit' liegt der Schlüssel zu einem besseren, freieren und wohlhabenderen Europa"

(6) Kommentare | Veröffentlicht 30. Mai 2016 | (16:51)

Die Schweiz gehört zu den wohlhabendsten Volkswirtschaften der Welt. Ein Erfolg, der sicherlich viele Gründe hat. Ein wichtiger Grund ist jedoch, dass die Eidgenossen - anders als zum Beispiel die Deutschen, Franzosen und Italiener - sich in der Vergangenheit keinen sozialistischen Experimenten, in welchem Gewand auch immer, hingegeben...

Beitrag lesen