Prof. Dr. rer. pol. Thomas Straubhaar
Updates erhalten von Prof. Dr. rer. pol. Thomas Straubhaar

Beiträge von Prof. Dr. rer. pol. Thomas Straubhaar

Träge und überfordert - die Volksparteien verlieren das Volk

(20) Kommentare | Veröffentlicht 29. April 2017 | (01:43)

Die Wahl um die französische Präsidentschaft folgt einem in einigen westlichen Demokratien klar erkennbaren Trend. Die Volksparteien verlieren das Volk. Gewählt werden nicht mehr Parteien, sondern Bewegungen. Das klassische Links-rechts-Muster des Klassenkampfs spielt für die Wähler kaum noch eine Rolle.

Globalisierung und Digitalisierung haben eine neue Lebenswirklichkeit des 21. Jahrhunderts...

Beitrag lesen

In deutschen Firmen wird betrogen und bestochen, wie nie zuvor - diese Entwicklung gefährdet unsere Zukunft

(7) Kommentare | Veröffentlicht 18. April 2017 | (21:34)

In deutschen Firmen wird betrogen und bestochen, wie lange nicht. Diese Entwicklung gefährdet Deutschlands Zukunft. Ein verheerendes Beispiel aus Südamerika zeigt, warum ethisches Verhalten so wichtig ist.

Deutschland gegen Argentinien - ein Kräftemessen auf Augenhöhe. Zumindest beim Fußball. Nicht in der Wirtschaft. Da liegen Welten zwischen dem Wohlstandsniveau der beiden...

Beitrag lesen

Warum ein Exit vom Brexit immer wahrscheinlicher wird

(2) Kommentare | Veröffentlicht 29. März 2017 | (16:06)

Obwohl die Verhandlungen um den EU-Austritt Großbritanniens jetzt konkret werden, ist noch immer ein anderes Ende möglich. Die Wahrscheinlichkeit eines Rücktritts vom Brexit steigt von Woche zu Woche.

Am Mittwoch soll nun endlich geschehen, was lang schon angekündigt war. Die britische Premierministerin Theresa May wird dem Europäischen Rat offiziell den...

Beitrag lesen

Die Deutschen sollten sich langsam beruhigen, den Amerikanern geht es sehr gut unter Trump

(31) Kommentare | Veröffentlicht 9. März 2017 | (22:10)

Donald Trump ist gewählt worden, um amerikanischen Interessen zu dienen, und nicht, um Deutschland oder der Welt zu gefallen. Und glaubt man den ökonomischen Daten, geht es den Amerikanern sehr gut.

Trump-Bashing ist in Mode. Was immer der US-Präsident tut oder sein lässt, wird vom deutschen Publikum gierig aufgesogen. Nichts...

Beitrag lesen

Forderung einer europäischen Armee: "Wir müssen uns selbst verteidigen können - und das schnell"

(15) Kommentare | Veröffentlicht 21. November 2016 | (19:19)

Man muss Donald Trump nicht mögen. Aber alleine schon seine Wahl zum neuen Präsidenten der USA bringt Bewegung in festgefahrene Diskussionen - auch in Europa. Denn bei aller Unsicherheit über den künftigen Kurs der US-Politik ist eines ganz sicher: Für Europa, aber auch andere Weltregionen, ist das Zeitalter eines sicherheitspolitischen...

Beitrag lesen

Die De-Globalisierung hat längst begonnen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. Oktober 2016 | (15:26)

Kaum merklich vollzieht sich ein epochaler Wandel. Die Globalisierung ist auf dem Rückzug. Nicht nur der Welthandel verliert damit an Bedeutung. Die deutsche Wirtschaft muss sich neu erfinden.

Nichts ist mehr wie vorher. Immer deutlicher wird, dass die Finanzmarktkrise von 2008/09 und die anschließende Rezession alles...

Beitrag lesen

Was die Angst vor der Globalisierung so gefährlich macht

(19) Kommentare | Veröffentlicht 22. September 2016 | (15:09)

Erst war es Ostdeutschland, dann Baden-Württemberg. Nun ist es Berlin. Die Alternative für Deutschland (AfD) gewinnt mehr und mehr Zulauf. Zufall aber ist das nicht. Die Wahlerfolge der AfD sind das Ergebnis einer Massenstimmung, die sich nahezu überall in Europa und genauso in Amerika wiederfindet.

Unzufriedene suchen...

Beitrag lesen

Diese vergessene Gefahr bringt unseren Sozialstaat an den Rand des Kollapses

(2) Kommentare | Veröffentlicht 12. August 2016 | (16:53)

Das Land streitet über Rente und Pflege - und vergisst das wichtigste Gesundheitsthema: Krebs. Die Zahl der Erkrankungen wird drastisch steigen. Und den Sozialstaat an den Rand des Kollapses bringen.

Deutschland vergreist. Erstens gibt es immer mehr Alte. 1950 war einer von Hundert Deutschen 80 Jahre alt oder...

Beitrag lesen

Der Untergang ist abgesagt: Was Einwanderung für Deutschland bedeutet

(7) Kommentare | Veröffentlicht 30. Juni 2016 | (16:58)

Deutschland braucht mehr Zuwanderung Bedrohung oder Bereicherung, Belastung oder Entlastung: Zwischen diesen Polen spannt sich das Meinungsspektrum, wenn die Folgen der Zuwanderung beurteilt werden.

Die einen sehen die Werte des Abendlandes und das Wesen Deutschlands in Gefahr. Andere erachten Zuwanderung als unverzichtbar, um eine vermutete...

Beitrag lesen

Neuer Sozialstaat für neue Zeiten!

(1) Kommentare | Veröffentlicht 1. Juni 2016 | (23:17)

Die Fundamente des Sozialstaates wurden in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts gelegt. Es war eine Zeit des Wachstums von Wirtschaft, Beschäftigung und Bevölkerung. Die Rollen zwischen Mann und Frau waren klar verteilt. Er geht als Alleinverdiener einem Beruf nach. Sie bleibt als allein Kinder erziehende Hausfrau am...

Beitrag lesen

Warum nur das Grundeinkommen den Sozialstaat retten kann

(3) Kommentare | Veröffentlicht 7. April 2016 | (21:39)

Der Sozialstaat muss umgebaut werden. Da waren sich DIW-Präsident Marcel Fratzscher und Ifo-Präsident Clemens Fuest in der "Welt am Sonntag" einig. Es braucht "mehr Steuergerechtigkeit" (Fratzscher) und weniger Umverteilung "von der rechten in die linke Tasche" (Fuest). Weit weniger eindeutig ist, welche unverzichtbaren Maßnahmen aus der klugen Analyse...

Beitrag lesen