BLOG

Schöne Gedanken und die Erotik der Freiheit

26/11/2017 15:09 CET | Aktualisiert 26/11/2017 15:10 CET
proud_natalia via Getty Images

Es gibt sie: die Gedanken, die unserer Seele Flügel verleihen. Die ermutigen, beglücken und uns voranbringen. Impulse, die uns wieder "on track" bringen, Altes vergessen, Falsches loslassen machen.

Gedanken, die aus Dunkelheit ins Licht, aus Angst in die Zuversicht, von der Suche zum Finden führen. Solche Gedanken sind schön zu nennen. Sie lassen etwas aufblitzen von der Schönheit der Wahrheit und des Augenblicks, wenn sie an uns ihre Wirkung zeigen.

Erotik der Freiheit

Eros: das ist die Kraft der sinnlichen Begegnung oder einfach der erlebten Leidenschaft.

Wo Menschen vom Erosfunken der Freiheit getroffen werden, da beginnen sie zu spüren, dass es mehr gibt als nur die eigenen vier Seelenwände, mehr als eigenes Sehnen, Wünschen, Begehren. Dass es so etwas wie ein Transzendentes gibt, das über das individuell Eigene hinausweist und Erlösung bereit hält.

Das helfende Wort muss uns gesagt werden. Freiheit funktioniert meist nur im Zugehen auf Anderes, auf Andere, vielleicht letztlich: auf DEN Anderen.

Diese unique Erfahrung der Heiligkeit, die man ein wenig in jeder authentisch erlebten, echt-tiefen Erotik spürt, macht etwas mit uns. Sie zündet im schlimmsten Falle ein Feuer an, das uns verbrennt und wir von bösen Feuerzungen geritten werden.

Im optimalen Falle katapultiert uns diese Erfahrung der Heiligkeit, eines „heiligen Eros" in die Zonen des Tremendum und Fascinosum, wenn wir das Geheimnis der Freiheit als Leidenschaftserfahrung in uns zu spüren beginnen.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Liebe - die Perfektion des Augenblicks

Der Song „Perfect" (Ed Sheeran, * 17. Februar 1991) hat eine schier unglaubliche Adaption in der Youtube-Version mit den Stars von La La Land (vom August 2017) erfahren. Wer hier genau hinsieht, ist „instantly" bzw. augenblicklich zum Dahinschmelzen verdammt.

Ein eindrücklicher, herrlich schöner Song, nicht nur für Verliebte, sondern auch für alle, die einmal wieder so etwas wie „flugbereite Schmetterlinge" massiv in sich spüren möchten.

Ein Song mit einem fulminanten Text-Finale:

Baby, I'm dancing in the dark, with you between my arms

Barefoot in the grass, listening to our favorite song

I have faith in what I see

Now I know I have met an angel in person

And she looks perfect, no I don't deserve this

You look perfect tonight

Liebe kann beglücken, nicht nur betören. Sie kann das Herz mit dem Himmel in Berührung bringen.

Die Seele lächelt, das Herz vibriert, die Gedanken fühlen, wie arg schön das Dasein doch ist.

„Liebe ist, was dich lächeln lässt, wenn du müde bist." - Paulo Coelho

____
Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg
Ihr habt auch ein spannendes Thema?Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

         googletag.pubads().setTargeting('[cnd=cld]').display('/7646/mobile_smart_us', [300, 251],'wxwidget-ad');    

Sponsored by Trentino