BLOG

Abgehakt! Die Bedeutung und die Prinzipien guter Planung

22/09/2017 12:51 CEST | Aktualisiert 22/09/2017 12:51 CEST

Als Manager braucht man viele Fähigkeiten: Man muss als Führungskraft andere motivieren, eine klare Vision für die strategische Richtung der Firma haben und die Erwartungen von Kunden und Teilhabern ausgewogen berücksichtigen. Und man muss in der Lage sein, eine vorhersehbare Zukunft zu schaffen.

Die Bedeutung guter Planung

Planung ist ein vieldeutiger Begriff - und je nach dem zugrunde liegenden zeitlichen Referenzrahmen kann damit Terminplanung (sehr kurzer Zeitraum) oder Strategieplanung (sehr langer Zeitraum) gemeint sein. Doch nicht nur die Terminologie ändert sich bei unterschiedlichen Zeitrahmen, sondern auch die Bedeutung eines Planungsvorhabens:

  • Kurzfristige Planung ist wichtig, damit tägliche Prozesse störungsfrei verlaufen. Hier geht es vor allem darum sicherzustellen, dass alle notwendigen Ressourcen zur Verfügung stehen und Aufgaben bzw. Verantwortlichkeiten klar definiert sind. Typischerweise kommt unteren Ebenen des Managements diese Planungsverantwortung zu. Der Schwerpunkt liegt hier also auf der Organisation von Abläufen und der Umsetzung bereits feststehender Aufgaben.
  • Langfristige Planung beschäftigt sich meist mit strategischen oder taktischen Fragestellungen. Das Ziel ist hier die Sicherstellung eines nachhaltigen Erfolgs der Firma. Schlechte oder vernachlässigte langfristige Planung kann im schlimmsten Fall das Überleben einer Firma gefährden. Viele prominente und namenslose Fälle zeigen immer wieder, dass dies keine Übertreibung ist, sondern eine schlichte Tatsache.

Kurz gesagt: Gute Planung ist für Firmen überlebensnotwenig, und zwar wortwörtlich.

Die Prinzipien guter Planung

Es gibt einige grundlegende Prinzipien, die für alle Planungsvorhaben bedeutsam sind, unabhängig vom oben beschriebenen Zeitrahmen:

  • Das Ziel festlegen: Pläne erfüllen keinen Selbstzweck. Sie dienen als Mittel zur Erreichung eines Ziels. Erstaunlicherweise gibt es viele Menschen, auch in oberen Führungsetagen, die das eine für das andere halten.
  • Die Datenlage evaluieren: Zuverlässige Pläne werden auf einem soliden Fundament relevanter Daten und Informationen gebaut. Wenn Sie also einen Plan erstellen, sollten Ihr Bauchgefühl, Ihre persönliche Meinung und Einzelberichte keine dominante Rolle spielen.
  • Abhängigkeiten offenlegen: Hängt die Durchführung Ihres Plans von anderen Teams, Abteilungen oder Geschäftsbereichen ab? Gibt es Pläne anderer Individuen oder Teams, deren Ziele mit den Zielen Ihres Plans im Widerspruch stehen?
  • Maßstäbe festlegen: Wie können Sie feststellen, ob Ihr Plan erfolgreich durchgeführt wurde und ob Sie damit das gewünschte Ziel erreichen konnten? Mit welchen Mitteln werden Sie die Erreichung der einzelnen Maßstäbe erfassen?
  • Flexibilität mit einplanen: Der erfolgreiche Abschluss von Plänen ist dann besonders gefährdet, wenn Sie sich nicht auf zu erwartende Schwierigkeiten sowie Rückschläge und unvorhergesehene Änderungen vorbereiten. Gute Planung schließt also auch die Planung alternativer Lösungsansätze mit ein.
  • Einen guten Kommunikationsfluss sicherstellen: Wer ist am Projekt beteiligt? Wie oft sollten sich Beteiligte treffen und in welchen Zusammensetzungen? Wie stellen Sie sicher, dass jeder jederzeit weiß, was er wissen muss?
  • Einen realistischen Umfang festlegen: Es gibt einen schmalen Grat zwischen über- und unterambitionierten Plänen - und es ist Ihre Verantwortung, auf diesem Grat erfolgreich zu balancieren, denn das eine Extrem kann zum Scheitern und zu Frust führen, das andere Extrem zu verschwendeter Zeit und vergebenen Gelegenheiten.

Dies sind die wichtigsten Prinzipien für gute Planung. Viele davon mögen Ihnen vertraut sein oder gar banal erscheinen. Allerdings ist es leicht, bei einem konkreten Planungsvorhaben einige dieser Aspekte versehentlich aus den Augen zu verlieren. Ein kleiner Waschzettel, der einem dabei hilft, auch wirklich an die wesentlichen Punkte zu denken, kann daher sicher nicht schaden, oder?

Wenn Sie gerne mehr über die Prinzipien einer guten Planung erfahren möchten, dann downloaden Sie Manmohan Joshis eBook Principles and Practice of Management, erhältlich auf bookboonglobal.com mit weiteren Informationen rund um unser E-Learning-Angebot für Unternehmen.