BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Thomas Buus Madsen Headshot

5 Tipps für effektive Führungskräfteentwicklung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MANAGEMENT
plustwentyseven via Getty Images
Drucken

Die Qualität der Führungskräfte eines Unternehmens beeinflusst dessen wirtschaftlichen Erfolg maßgeblich. Doch wie kann man als HR-Verantwortlicher diese Qualität sicherstellen und die Führungskräfteentwicklung steigern?

Den Wert guter Führungskräfte kann man gar nicht hoch genug einschätzen: Sie sind dafür mitverantwortlich, dass offene Positionen mit geeigneten neuen Mitarbeitern besetzt werden, dass die Mitarbeiter des eigenen Teams motiviert und engagiert sind und dass sich Mitarbeiter dem Unternehmen gegenüber verbunden fühlen und nicht kündigen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen als Personalentwickler dabei, Führungskräfte bei dieser Herausforderung zu unterstützen.

1. Konzentration auf Kernkompetenzen
Häufig wird bei der Auswahl und Entwicklung von Führungskräften vorrangig darauf geachtet, ob sie die fachlich notwendigen Voraussetzungen mitbringen. Dies ist für eine gute Personalführung jedoch nicht ausreichend: Mindestens genauso wichtig sind hervorragende Sozial- und Kommunikationskompetenzen. Führungskräfte haben die Aufgabe, Mitarbeiter dazu zu befähigen, ihre Stärken zu erkennen, auszuschöpfen und weiterzuentwickeln. Ohne Empathie, eine verständliche Kommunikation und ein positives Menschenbild ist dies jedoch nicht möglich.

2. Regelmäßige Bedarfsermittlung
Jede Führungskraft hat individuelle Probleme und Herausforderungen - und damit auch individuellen Förderungsbedarf. Führen Sie daher in regelmäßigen Abständen (z. B. alle zwei Monate) Gespräche mit allen Führungskräften, in denen Sie über konkrete Konfliktsituationen oder Probleme reden, um daraus Entwicklungsmaßnahmen abzuleiten.

3. Weiterbildung mit Experten
Regelmäßige Führungskräfte-Trainings, die von externen Experten durchgeführt werden, können dabei helfen, Probleme zu identifizieren, Kernkompetenzen zu schulen und neue Entwicklungsziele zu definieren. Der Blick eines Experten von außen schützt dabei gegen Betriebsblindheit und Voreingenommenheit. Erkennen Sie dies als eine wichtige Investition in die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens bei der Führungskräfteentwicklung: Je besser Ihre Führungskräfte sind, desto besser ist die gesamte Belegschaft.

2016-03-15-1458032117-2657423-musterkonzeptezurpersonalentwicklungebookbookboon.jpg
Mehr zum Thema Führungskräfteentwicklung finden Sie im eBook Musterkonzept zur Personalentwicklung von Marco De Micheli.

4. Nachwuchsförderung
Setzen Sie sich grundsätzlich das Ziel, offene Führungspositionen intern zu besetzen: Sie geben damit einerseits das wichtige Signal, dass Karriere innerhalb Ihres Unternehmen möglich ist - und Sie können darauf vertrauen, dass die neue Führungskraft das Unternehmen mit seinen Zielen und seiner Kultur gut kennt.

Wenn Sie dieses Ziel konsequent verfolgen möchten, ergibt sich dadurch eine zusätzliche Aufgabe für Ihre derzeitigen Führungskräfte: Sie müssen Führungspotenziale ihrer Mitarbeiter frühzeitig erkennen und fördern (z. B. durch die Übertragung von Verantwortlichkeiten, etwa für bestimmte Projekte) - und, sobald sich Personalbedarf in einer Führungsposition abzeichnet, potenziellen Kandidaten diese Entwicklungsmöglichkeit in Gesprächen und Zielvereinbarungen anbieten und eine entsprechende Vorbereitung initiieren und begleiten. Auch hier ist es wichtig, die Sozial- und Kommunikationskompetenzen der Nachwuchs-Führungskraft in den Vordergrund zu stellen.

5. Konzepte für Schlüsselpositionen Bestimmte Führungspositionen sind so entscheidend, dass hier mit besonderer Priorität an einem systematischen Karrierekonzept gearbeitet werden muss, meist in Abstimmung mit der Geschäftsleitung. Hier ist Ihre Expertise als Personalentwickler besonders gefragt: Sie müssen genau analysieren, ...
  • warum es sich um eine Schlüsselposition handelt,
  • welche Fähigkeiten und Kenntnisse besonders auschlaggebend sind,
  • ob es innerhalb des Unternehmens geeignete Kandidaten gibt und falls ja,
  • wie diese optimal auf ihre neue Herausforderung vorbereitet werden können.

Führungskräfte sind die Achillesferse Ihrer Belegschaft. Mit ihnen steht und fällt die Unternehmenskultur, die Motivation der Mitarbeiter und letztendlich auch der Erfolg des Unternehmens. Machen Sie die Führungskräfteentwicklung daher zu einem Schwerpunkt Ihrer Personalarbeit.

Haben Sie im Bereich Führungskräfteentwicklung besonders gute oder besonders schlechte Erfahrung gemacht? Wir freuen uns auf Ihre Einsichten!

Wenn Sie gerne mehr zum Thema Führungskräfteentwicklung erfahren möchten, dann downloaden Sie das eBook Musterkonzept zur Personalentwicklung von Marco De Micheli, auf bookboon.com.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: