Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Svenja Hofert Headshot

Der Fischteicheffekt oder warum Stärken immer relativ sind

Veröffentlicht: Aktualisiert:
RICH AND POOR
Grafner via Getty Images
Drucken

Stärken haben eine seltsame Angewohnheit. Sie verhalten sich nicht nur relativ zu Ihrem Selbstbewusstsein, sondern auch sonst zu Ihrer Person. Sie sind wie ein Schatten, der größer und kleiner wird - je nachdem, in welchem Umfeld Sie sich bewegen. So mögen Sie in Ihrer Umgebung bekannt sein als jemand mit ausgesprochenem Stilgefühl. Aber was, wenn Sie das Umfeld verlassen? Sie mögen der perfekte Analytiker sein, der geborene Erzähler - in Ihrer vertrauten Umgebung. Verlassen Sie diese, kann es sein, dass Sie erst einmal schlechter werden.

Das liegt einfach daran, dass Sie sich plötzlich mit anderen Leuten vergleichen müssen. Möglicherweise solchen, die auf einen größeren Kontext bezogen bereits ausgereiftere Stärken haben. Das nennt man Fischteicheffekt. Danach entwickeln sich Menschen oft besser, wenn ihre Stärken im Vergleich zu anderen deutlicher ausgeprägt sind. Es ist also besser, ein großer Fisch in einem kleinen Teich zu sein als ein kleiner in einem großen.

Im Zweifel sollten Sie also lieber der beste Bäcker in einer kleinen Stadt werden als ein mittelmäßiger Bäcker in einer großen Stadt. Den Fischteicheffekt sollten Sie vor allem dann im Hinterkopf behalten, wenn Sie vor einer Studien- oder Ausbildungsentscheidung stehen oder Menschen dazu beraten. Manche entfalten ihre Stärken besser in einem Umfeld, in dem sie gut sein können, als dort, wo sie nur einer unter vielen sind - oder gar ins hintere Drittel rutschen.

Die Relativität von Stärken sollte aber nicht dazu führen, dass Sie sich ausruhen auf Ihren Stärken. Sie können sie vielmehr ganz gezielt nutzen. Darum geht es im nächsten Kapitel.

In welchem Teich schwimmen Sie? Wo sind Sie ein großer Fisch - und wo ein kleiner?

Dieser Text stammt aus meinem Buch "Was sind meine Stärken?: Entdecke, was in dir steckt" (GABAL 2016)

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: