BLOG

Schnarchen adé! So schlafen Sie wieder durch

22/02/2016 11:46 CET | Aktualisiert 22/02/2017 11:12 CET
AnaBGD via Getty Images

Millionen Deutsche schnarchen - und wachen morgens müde auf oder müssen die Nacht auf dem Sofa verbringen, damit wenigstens die Partnerin gut schlafen kann. Eine neue Methode schafft Abhilfe.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Das Schnarchen, eine lebensgefährliche Atemstörung?

Vor allem ältere Männer schnarchen: Bei jedem Zweiten führen Vibrationen im weichen Teil des Gaumens zu knatternden Geräuschen, die so laut wie ein Presslufthammer werden können.

Häufig ist Schnarchen gesundheitlich unbedenklich, kann aber den Partner oder die Partnerin stören oder zu Tagesmüdigkeit führen und so die Konzentration in Job und Alltag erschweren.

Ist das nächtliche Rasselkonzert mit Atemaussetzern verbunden, sprechen Ärzte von einer sogenannten Schlafapnoe. Studien zufolge verdoppelt sie die Sterberate betroffener Männer.

Wenn die Atmung in der Nacht immer wieder für wenige Sekunden zum Stillstand kommt, wird das Gehirn nicht mehr optimal mit Sauerstoff versorgt. Das Herz schlägt öfter, um den Mangel auszugleichen, Stressreaktionen überfluten den Körper. An Nachtruhe ist nicht zu denken - die Betroffenen wachen morgens wie gerädert auf.

Welche Therapien gibt es gegen Schnarchen?

Die Palette möglicher Therapien ist groß und reicht von Bissschienen über Atemmasken bis hin zu Operationen. Leidet der Patient nicht unter einer behandlungsbedürftigen Schlafapnoe, sondern möchte er lediglich das Schnarchen loswerden, gibt es noch viel mehr Möglichkeiten.

Manchen Betroffenen helfen bereits Verhaltensveränderungen: Wer sein Gewicht reduziert, Schlafmittel, Alkohol und Nikotin vermeidet und regelmäßige Schlafzeiten einhält, kann nächtliches Schnarchen eventuell verringern.

Bleiben diese Maßnahmen erfolglos, greifen manche zu frei verkäuflichen Hilfsmitteln wie Bandagen, Stützkissen, elektronischen Schnarchstoppern, Nasenspreizern oder Gurgellösungen. Meist lässt der Erfolg jedoch auf sich warten.

Neue Lasertherapie gegen Schnarchen

Die Snore3-Therapie ist eine Alternative für Patienten, bei denen eine Verengung des Rachenraums Ursache des Schnarchens ist. Mittels Laser wird das Gewebe ohne Schmerzen und Betäubung gestrafft - Narben entstehen dabei keine.

Drei Behandlungen, die jeweils 20 Minuten dauern, sind notwendig, um das Schnarchen zu stoppen. Die Methode hat eine maximale Erfolgsquote, allerdings gibt es momentan lediglich 100 Ärzte in Deutschland, die diese Therapie beherrschen, und dadurch wieder Ruhe ins Schlafzimmer und Harmonie in die Beziehung bringen.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.