Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform fĂŒr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Susanne Bartmann Headshot

Die besten Flirt- und Kennenlerntipps fĂŒr Frauen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-05-11-1462959533-2994636-mentalLOVEHome2.jpg

Hier sind die besten Flirt- und Kennenlerntipps, um deinen idealen Partner zu finden. Viel Spaß damit! :)

1. Werde selbst aktiv

Viele von uns Frauen warten gerne, wenn es darum geht, neue MĂ€nner kennenzulernen. Vielleicht denkst du dir „er muss mich ansprechen" oder „soll er doch herkommen und mich erobern". Schließlich haben wir das von unseren MĂŒttern und GroßmĂŒttern so gelernt. Wenn wir jetzt mal ehrlich sind: dieses Warten ist mĂŒhsam! Du kannst es nicht kontrollieren, ob du jetzt jemanden kennenlernst, oder nicht. Die gute Nachricht: du musst nicht darauf warten, dass dich ein gut aussehender Mann anspricht, das kannst du selbst tun!

Stell dir vor, du stehst neben ihm an der Bar oder vor dem Schaufenster, drehst den Kopf zur Seite, grinst ihn an und machst ihm ein Kompliment. Einfach so. Du kannst beim BĂ€cker, bei der Post, im Kaffeehaus in der Schlange stehen und den hĂŒbschen Mann hinter dir fragen, ob er weiß wie spĂ€t es ist, oder er dir ein gutes Restaurant in der NĂ€he vorschlagen kann, weil du gerne wieder mal etwas Neues ausprobieren möchtest. Du kannst ihn auch um Hilfe bitten. MĂ€nner lieben es, wenn sie dein ganz persönlicher Hero sein können. Nimm dein Liebesleben selbst in die Hand! ;)

2. Zeig Interesse

Stell dir vor, du siehst auf der anderen Seite des Raumes einen Mann, der dir gefĂ€llt. Du darfst ruhig Interesse zeigen. Du kannst ihn ein paar Mal ansehen und anlĂ€cheln, damit er dich bemerkt. Nur einmal hinsehen kann als reinen Zufall gewertet werden. Außerdem gibt es Studien darĂŒber, dass eine Frau, die allein an einer Bar sitzt, grĂ¶ĂŸtenteils nur angesprochen wird, wenn sie die MĂ€nner aktiv angelĂ€chelt hat. In den anderen FĂ€llen gab es kaum Reaktionen, weil sich ein Mann schließlich nicht vor seinen Freunden blamieren möchte.

Also gib ihm dieses "grĂŒne Licht", dass er dich ansprechen "darf".

Du kannst es ihm auch etwas einfacher gestalten, indem du langsam (mit deinen Freunden) nĂ€her kommst, damit er nicht den ganzen Weg allein ĂŒberbrĂŒcken muss.

3. Hab eine positive, innere Einstellung

Du hast bestimmt schon mal gehört, dass man den richtigen Partner kennenlernt, wenn man es am wenigsten erwartet. Ich bin davon ĂŒberzeugt, dass das der Zeitpunkt ist, an dem du selbst mit deinem eigenen Leben absolut zufrieden bist und eine sehr glĂŒckliche, innere Einstellung hast.

Du brauchst keinen Mann, um glĂŒcklich zu sein. Das wĂŒrde dich ja emotional abhĂ€ngig machen. Du kannst (lernen) auch ohne Mann glĂŒcklich (zu) sein. Und genau dann, wenn du gerade alle negativen Erfahrungen und Überzeugungen aus deiner Vergangenheit und/oder vergangenen Beziehungen akzeptiert und verarbeitet hast und dein Leben mit all seinen Facetten genießt, wirst du ihn auf einmal kennenlernen.

Also: unnötige, vergangene Situationen akzeptieren (du kannst sie schließlich nicht mehr Ă€ndern), Personen verzeihen (auch wenn es vl. schwer fĂ€llt) und dich so akzeptieren, wie du bist. Denn du bist großartig, da bin ich mir sicher. :)

4. Die richtigen PlÀtze um deinen idealen Partner kennenzulernen

Überlege dir, welche Charaktereigenschaften dein idealer Partner haben soll und schreib auch seine Hobbies dazu. Anhand den Hobbies kannst du dir jetzt ausmalen an welchen Orten und PlĂ€tzen er sich aufhĂ€lt. Ist er eher der gemĂŒtliche Typ, der Sonntag morgens im CafĂ© ein Buch liest oder mit Freunden Brunchen geht? Belegt er interessante Kurse und geht gern mit Freunden Volleyball spielen, Schwimmen oder Badminton spielen?

Nimm dir ein Blatt Papier und schreib dir alles genau auf.

Besuche statt deinem ĂŒblichen Stammlokal vor allem auch im Alltag die Orte und PlĂ€tze, die du dir notiert hast. Wenn du dir vor allem auch deine eigenen Hobbies notiert hast, habt ihr schon etwas gemeinsam, wenn ihr euch kennenlernt.

5. Richtiges Sms schreiben

Sicher kennst du diese langweiligen Nachrichten, die ungefĂ€hr so lauten "Hi! Wie geht's dir? Was machst du gerade?" Noch schlimmer sind "Wieso schreibst du nicht zurĂŒck?" - Nachrichten. Wir alle haben sie schon mal bekommen und auch selbst geschrieben. Damit ist jetzt Schluss. Gib ihm einen Einblick in dein aufregendes Leben! Du willst ihm ja nicht vermitteln, dass du eine BeschĂ€ftigung brauchst, sondern möchtest ihm schließlich zeigen, wie toll du bist.

Ideen:

Ich veranstalte gerade spontan mit Freunden einen Kochabend! Es ist total lustig, komm vorbei, wenn du Zeit hast! ;)

Du erinnerst mich irgendwie an ... Brad Pitt! (wenn er weiter nach Komplimenten fragt, sag ihm, dass der mal in einem Film das gleiche T-shirt anhatte! :D)

Super Video! Solltest du dir unbedingt ansehen!

(Das setzt natĂŒrlich voraus, dass du viel unterwegs bist. Du sollst nicht allein auf der Couch liegen und ihm so etwas schreiben.)

Also amĂŒsiere dich mit deinen Freunden und lass deine neuen Bekanntschaften Teil haben daran!

Hab deinen Spaß, unternimm viel und bitte lass diesen ich-warte-jetzt-absichtlich-3-Stunden-mit-dem-ZurĂŒckschreiben - Blödsinn. Sieh zu, dass euer Kontakt ausgeglichen ist und dass ihr euch Geschichten live erzĂ€hlt. Langes Hin-und-Her-Schreiben ist fĂŒr beide auf Dauer langweilig (und nervenaufreibend, wenn einer von euch gerade Zeit hat und der andere nicht!).

6. Sei nicht zu aufdringlich

>

Nehmen wir an, du hattest mit deiner Flamme schon ein paar Dates und du findest ihn einfach nur toll. Du schwĂ€rmst deinen Freundinnen von ihm vor und bist absolut entzĂŒckt. Aber Vorsicht: nur weil ihr ein paar Dates hattet, heißt das nicht, dass er perfekt ist, du ihn auf ein Podium heben sollst und ihn stĂ€ndig mit Sms, Whatsapp-Nachrichten oder Anrufen ĂŒberhĂ€ufen sollst.

Lass dir Zeit! Bleib locker und achte darauf, wie er dich behandelt. Ein Mann zeigt dir mit seinen Taten, was du ihm bedeutest. Seine Taten zĂ€hlen viel mehr als seine Worte. Sieh also zu, dass du weiterhin mit deinen Freunden unterwegs bist und nicht sofort deinen Terminkalender leerst, sollte er einmal Zeit haben. Sonst denkt er sich nĂ€mlich "omg, die ist in einer Beziehung sicher genauso!". Lass ihm seinen Freiraum und genieße auch du deinen Freiraum.

7. Zeig ihm die beste Version von dir selbst

Ganz gleich, ob ihr euch gerade erst kennenlernt, oder schon ein paar Dates hattet: zeige ihm immer dein bestes Ich! Zeige ihm deine lustige, sexy, fĂŒrsorgliche Seite. Schließlich wollen MĂ€nner auch dieses tolle Paket, das sich jede Frau wĂŒnscht.

Zeige ihm all die großartigen Seiten an dir und beobachte umgekehrt auch welche Seiten dir an ihm auffallen. Bei einem Date bleiben dir schließlich nur 2-3 Stunden Zeit, um auf all deine tollen Facetten aufmerksam zu machen. Am besten funktioniert das, wenn ihr aufregende Dates habt, bei denen ihr etwas unternehmt wie eine Bootstour, Segway-fahren oder ihr habt auf einer schönen Wiese mit Aussicht ein nettes Picknick.

8. Achte auf seine Körpersprache

Welche körpersprachlichen Signale sendet er dir? Geht er eher auf Abstand, oder sieht er dir tief in die Augen und kommt dir nĂ€her? BerĂŒhrt er dich immer wieder zufĂ€llig auf der Schulter? Richtet er seine Kleidung? Beobachte bei deinen nĂ€chsten Treffen mal in Ruhe, wie er auf dich reagiert.

Genauso kannst du ihm im GesprĂ€ch lachend auf seine Schulter greifen oder zufĂ€llig seinen Arm berĂŒhren. Du kannst kleine BerĂŒhrungen dezent in euer GesprĂ€ch einfließen lassen und wieder beobachten, wie er darauf reagiert? Erwidert er die BerĂŒhrung und ihr kommt euch nĂ€her, oder schreckt er zurĂŒck?

9. Raus aus deiner Komfortzone

Erweitere deine eigene Komfortzone, indem du absichtlich Dinge tust, die eine kleine Herausforderung fĂŒr dich sind. Du kannst zum Beispiel alleine auf eine Party gehen, einen Fremden anreden, zu einem Mann auf einer Parkbank sagen "den Sitzplatz hab ich fĂŒr mich reserviert".

Genauso kannst du einen hĂŒbschen Mann im Zug fragen, ob er dir eine Seite aus seinem Buch vorlesen kann, oder dir vielleicht ein Kinderlied vorsingen möchte. Wenn ihr beide dabei Spaß habt, ist das ĂŒberhaupt toll. :) Werde dir bewusst, wie es durch einfache, lustige Aussagen möglich ist, jemand Neues kennenzulernen.

Außerdem kann im Grunde genommen nichts passieren. Es entsteht entweder ein nettes GesprĂ€ch, oder er sieht dich nur verdutzt an (dann kannst du trotzdem stolz auf dich sein! Du hast es schließlich gewagt!) oder ihr tauscht sogar Nummern aus und ihr trefft euch wieder. In jedem Fall eine WIN-Situation! :)

10. Sei viel unterwegs

Du wirkst attraktiv, wenn du viel mit deinen Freunden unterwegs bist und nicht immer Zeit hast fĂŒr ein Treffen. Damit wird einem Mann vermittelt, dass du auch in der Beziehung jemand bist, der auch sein eigenes Leben hat und wenn er mal seinen MĂ€nner-Abend genießen möchte, bist du auch beschĂ€ftigt. Dadurch ist er wesentlich entspannter und du wirst umso attraktiver fĂŒr ihn. Dadurch kommt dieses schwer-zu-haben-sein ganz natĂŒrlich, weil du wirklich nicht immer Zeit hast und er kann erkennen, was fĂŒr eine tolle Frau du bist.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf mentallove.at.

Bildnachweis: Petrenko Andriy/shutterstock.com

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform fĂŒr alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: