Mehr
Susanne Amar
Updates erhalten von Susanne Amar
Susanne Amar ist Bloggerin, Coach, Autorin und TV-Producerin. Vor mehr als zehn Jahren wird sie unfreiwillig Teil der Fußballwelt: ihr damals siebenjähriger Sohn meldet sich zu einem Probetraining an und wird Spieler einer Fußballmannschaft. Über ihre Erfahrungen und Erlebnisse und vieles mehr rund um den Jugendfußball schreibt sie in ihrem Blog „INS NETZ GEGANGEN - JUGENDFUßBALL VS. FAMILIENLEBEN, SCHULE + ANDERE HERAUSFORDERUNGEN“ und begleitet und unterstützt als systemischer Coach Fußballeltern und deren Kinder. Sie lebt mit ihrer Familie in Köln.
www.ins-netz-gegangen.info

Beiträge von Susanne Amar

Ins Netz gegangen - Warum das Leben als Mama eines Nachwuchskickers manchmal gar nicht so einfach ist

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. September 2017 | (23:28)

2017-09-25-1506350678-1313287-Bildschirmfoto20170925um16.44.06.png


Juni 2005
Brasilien gewinnt den Confederations Cup gegen Argentinien in Deutschland.
Der Braunbär ist Wildtier des Jahres.
Joshua bestreitet sein erstes Probetraining.

"Hey, Mama. Yannick hat mir heute erzählt, dass die morgen Probetraining haben. Du weißt doch, die...

Beitrag lesen

10 Dinge, die mich am Jugendfußball nerven

(0) Kommentare | Veröffentlicht 1. März 2017 | (23:54)

2017-02-15-1487157274-105346-Fotolia_112697716_S.jpg
©vschlichting

Im Jugendfußball lerne ich im Laufe der Jahre viele Dinge kennen. Einige nehme ich einfach hin, andere bringen mich bis heute noch auf die Palme. Hier meine Rankingliste der Dinge, die mich wirklich nerven - von Platz 10 bis 1...

10....

Beitrag lesen

Jugendfußball: Ich habe großen Respekt vor den Trainern

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. Januar 2017 | (19:57)

2017-01-06-1483720578-3943710-Fotolia_123522554_S_DusanKostic.jpg
Dusan Kostic

Nachdem ich mir in meinem letzten Post die Eltern neben dem Spielfeld angeschaut habe, geht es heute um die Menschen, die für den Spieler ebenso wichtig sind. Sie werden in den Himmel gelobt, wenn's gut läuft. Sie werden in Frage...

Beitrag lesen

Wenn Eltern beim Fußball Pöbeln

(1) Kommentare | Veröffentlicht 30. Oktober 2016 | (20:57)

2016-10-27-1477584020-2059983-FullSizeRender2.jpg
Susanne Amar

[...] Zur Zeit macht es mir keinen Spaß mehr am Spielfeldrand zu stehen, weil ich es oft nicht mehr fassen kann, was da abgeht: von der Seitenlinie wird permanent mit Zwischenrufen ins Spiel eingegriffen - für Trainer normal, die ihre Spieler...

Beitrag lesen

Warum bekommt der Frauenfußball so viel weniger Aufmerksamkeit als der Fußball der Männer?

(1) Kommentare | Veröffentlicht 30. August 2016 | (17:47)

Die Aussage eines Arbeitskollegen meines Mannes "Super Blog, lese sehr gerne die Posts über deine eigenen Erfahrungen. Aber du schreibst ja nur über Jungs ..." lässt mich innehalten. "Stimmt, ich schreibe nur über Jugendfußballer, weil ich keine Mädchen kenne!"

Junge Fußballerinnen begegnen mir einfach nicht im sportlichen...

Beitrag lesen

Es gehört zum Elternsein, meinen Kindern Freiheit zu lassen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. August 2016 | (01:00)

2016-08-10-1470842105-1134702-Fuballvs.Schule_mittel.JPG

"Dein Sohn spielt aber nur so zum Spaß Fußball, oder?", "Der will doch wohl kein Profi werden!", "Wie klappt das denn mit der Schule?" bis hin zu der Aussage eines Lehrers "Wenn Sie Ihren Sohn in dem Maße Fußball spielen lassen, dann kann...

Beitrag lesen

Der Fußball und die Erwartungen vieler Eltern

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. Juli 2016 | (01:32)

Die Europameisterschaft 2016 fördert es wieder zu Tage: Erwartungen an allen Ecken.
Die eigenen Erwartungen der Spieler wie die von Thomas Müller, dem bisher noch kein EM-Tor geglückt ist: „Ich bin auch persönlich nicht zufrieden [...]."

Erwartungen an die Kollegen, die bei Jérôme...

Beitrag lesen

11 Tipps wie Du auch als Nicht-Fußballfan Spaß an der EM haben kannst

(1) Kommentare | Veröffentlicht 10. Juni 2016 | (16:48)

Am 10.Juni 2016 geht sie los - die Europameisterschaft in Frankreich. Dann bedeutet es für den einen Freud, für den anderen Leid. Für mich sind diese Wochen der Welt- und Europameisterschaften viele Jahre ein Graus. Vier Wochen dreht sich alles nur um Fußball. Keine so tolle Aussicht...

Erst...

Beitrag lesen

Fußball ist Leidenschaft - Das muss ich mühsam erlernen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. Juni 2016 | (20:55)

Ich verstehe nicht, warum zehn Spieler hinter einem Ball herlaufen und einer das Tor bewacht? Warum Männer weinen, wenn der Lieblingsverein aus der Champions League fliegt? Wie ein Spieler mehrere Millionen Euro wert sein kann?

Ich habe erst vor ein paar Jahren gelernt, dass in einer Mannschaft auf...

Beitrag lesen