Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Stephanie Egger Headshot

Europa meditiert für den Frieden

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-07-31-1469984940-1482047-ArtofLivingEuropameditiert1.jpg
Meditation setzt positive Schwingungen frei. Bild: Art of Living

Frieden ist unsere Natur, sagt der Friedensbotschafter und Begründer der Organisation The Art of Living, Sri Sri Ravi Shankar.

Die Meditation ist es, die uns zu unserer Natur zurückführt. Doch was ist es eigentlich, das uns überhaupt erst von unserer friedlichen Natur entfernt? Gedanken, Erinnerungen und Sorgen sind es, die in unserem Kopf Schlitten fahren und uns nicht zur Ruhe kommen lassen.

Meditieren wir regelmäßig, dann bauen wir Stress ab, der Geist kommt zur Ruhe, negative Gedanken und Gefühle nehmen ab, das Gedankenkarussell dreht sich langsamer. Wir werden wieder zum Herrn im eigenen Haus. Denn die Meditation verhilft uns dazu, mehr und mehr im gegenwärtigen Augenblick zu sein und das zu genießen, was eben JETZT ist. Gedanken, Sorgen und Wünsche jedoch sind Teile einer Vergangenheit, die wir bedauern, oder einer Zukunft, die uns ängstigt oder für Anspannung und damit Stress sorgt.

Meditation vereinigt uns mit unserem Selbst, unserer ureigenen Quelle, die sehr viel größer ist, als unser Gedanken produzierender Geist. Diese Quelle ist pure Kraft und Lebensfreude, mit der wir uns jedes Mal dann verbinden, wenn Meditation passiert. Denn Meditation ist nichts, das wir willentlich herbeiführen können, sie passiert, wenn wir friedlich in uns ruhen.

Gedanken, Wünsche und Sorgen können wir also nicht per Knopfdruck loswerden, denn je mehr wir es versuchen, umso beharrlicher bestehen sie fort. Was wir jedoch lernen können, ist, diese während der Meditation zu beobachten und wie Wolken vorbeiziehen zu lassen: einer der wichtigsten Schritte hin zu mehr Gelassenheit.

Meditation sorgt für ein friedliches Umfeld

2016-07-31-1469985067-9659800-ArtofLivingEuropameditiert2.jpg
Gruppenmeditationen sorgen für ein friedliches Umfeld. Am 5. August 2016 meditiert Europa für den Frieden. Bild: Art of Living

Ebenso wie die Meditation als Einzelner zu tiefem inneren Frieden führt, hat auch die Meditation in der Gruppe eine enorme Kraft. Friedvolle Schwingungen werden auf diese Weise in geballter Form ausgesendet und können je nach Gruppenstärke einen riesigen Ausbreitungsradius haben. So gelangt auch das Umfeld der Meditierenden in einen Zustand des Friedens.

Damit ist es auch nicht verwunderlich, dass Meditation es vermag, den Weltfrieden zu stärken. Entsprechende Nachweise hierzu gibt es schon aus den 1980er Jahren, als Menschen für den Weltfrieden meditierten und zum Beispiel während des Libanonkriegs im Zeitraum der Meditation nachweislich weniger Kriegstote zu beklagen waren.

Seit langem schon findet die Meditation als Instrument zur Erlangung inneren Friedens Anerkennung. Über 500 Studien von mehr als 200 internationalen Universitäten, darunter Princeton und Harvard, belegen wissenschaftlich nicht nur den wohltuenden Effekt der Meditation. Sie zeigen ebenfalls, wie die Meditation von Einzelpersonen und Gruppenmeditationen die Lebensqualität jedes Einzelnen verbessern können. Im Umgang mit den Herausforderungen, die Europa heute zu meistern hat, von Terrorismus und Gewalt über Verbrechen bis hin zu Unruhen, kann die Meditation bei Maßnahmen zur Friedensförderung ein wichtiges Instrument sein.

Onlineevent „Europa meditiert" zur Friedensförderung in Europa

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Nichtregierungsorganisation The Art of Living als Reaktion auf die jüngsten tragischen Ereignisse in Europa am 5. August 2016 um 18 Uhr (MESZ) ein einzigartiges Onlineevent mit dem Titel "Europa meditiert". Die Onlinekampagne dient der Friedensförderung in Europa und stellt die Meditation als Teil der Friedensbildung auf dem Kontinent in den Mittelpunkt.

Eine ganze Reihe an prominenten, europäischen Führern tritt bei "Europa meditiert" mit Sri Sri Ravi Shankar in Dialog über Lösungen für eine gemeinsame, friedvolle Zukunft. Im Rahmen des Onlineevents wird der international anerkannte Friedensbotschafter für die Zuschauer außerdem eine Meditation anleiten. Denn wie der spirituelle Lehrer sagt:

„Die Vereinigung der Herzen und des Geistes der Menschen hat eine enorme Kraft."

Das Event „Europa meditiert" wird auf www.artofliving.org/webcast und weiteren Onlinekanälen übertragen und ist die größte Onlinemeditation für den Frieden in Europa.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: