BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Stefan Corsten Headshot

So könnt ihr in einer Woche fünf Kilo abnehmen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
RUNNING
BraunS via Getty Images
Drucken

Immer wieder kommen Leute zu mir, die unbedingt ganz schnell Körperfett verlieren wollen. Am Besten innerhalb einer Woche, also in kürzester Zeit. Geht das? Ja, das geht, aber ob es für dich die richtige Vorgehensweise ist, erfährst du in diesem Bericht.

Kann man in einer Woche 5 Kilogramm abnehmen?

In einer wissenschaftlichen Studie habe ich eine Vorgehensweise gefunden, in der die Probanden innerhalb von 7 Tagen recht zuverlässig 5 Kilogramm Gewicht reduziert haben. In dieser Studie haben übergewichtige Männer gefastet, und zwar komplettes Wasserfasten. Sie haben keine andere Nahrung zu sich genommen, nur Wasser. Dies haben sie für die Dauer von 10 Tagen durchgeführt. Nach diesen 10 Tagen hatten diese übergewichtigen Männer im Durchschnitt 750 Gramm pro Tag an Gewicht verloren. In 7 Tagen also umgerechnet ca. 5,25 Kilogramm. Wer also unbedingt ganz schnell Gewicht verlieren will und es ihm egal ist, wie das zustande kommt, der muss dann über 7 Tage Wasserfasten.

Wie funktionieren diese Crashdiäten?

In dieser Studie wurde herausgefunden, dass der Gewichtsreduzierung zu 32,4 % durch Fettverlust zustande kam. Also genau das, was wir ja alle wollen, Fettverlust. Allerdings stammten 6,7 % aus einem Verlust von Muskelmasse und die restlichen 60,9 % stammen aus dem Verlust von Wasser. Wenn wir nun aber den Anteil an Verlust aus Muskelmasse betrachten, die man ja auch wieder aufbauen kann, ist der Verlust aber immer noch doppelt so hoch als bei einer anderen Probandengruppe, die immerhin noch 800 Kalorien pro Tag über den gleichen Zeitraum zu sich genommen haben.

Mehr zum Thema: Diese Diät verspricht eine Bikinifigur in nur 21 Tagen - doch sie hat einen entscheidenden Haken

Kann man nun mit Crashdiäten dauerhaft abnehmen?

Die Crashdiäten funktionieren am Anfang deshalb so gut, weil du erst einmal viel Wasser, dass in deinem Körper eingelagert ist, verlierst. Aber dieses Wasser wird sofort wieder eingelagert, sobald du deine Kohlenhydrate wieder erhöhst. Mit einer Low Carb Diät verlierst du anfangs sehr schnell an Gewicht. In unserer Muskulatur befindet sich Glykogen und dieses Glykogen ist der Kohlenhydratspeicher in unserer Muskulatur.

Bei einer Low Carb Diät werden aus unserer Muskulatur mit jedem einzelnen Gramm Glykogen auch noch zusätzlich drei Gramm Wasser entzogen. Das führt dann zu einem schnellen Gewichtsverlust. Führst du deinem Körper nun aber wieder mehr Kohlenhydrate zu, z. B. durch einen Cheat Day, dann ist es nicht verwunderlich, wenn die Waage plötzlich von einem Tag au den anderen 2 kg mehr anzeigt. Die Glykogenspeicher füllen sich wieder und du nimmst alles wieder an Gewicht zu, weil es sich nicht um eine richtige Gewichtsreduktion gehandelt hat.

Wenn du also mit einer kurzfristigen und schnellen Gewichtsabnahme durch Low Carb oder den 7 Tagen Wasserfasten zufrieden bist, dann mach das. Willst du aber dauerhaft Gewicht verlieren, ist das nicht der richtige Weg.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Zuerst einmal sollten wir uns fragen, ob es tatsächlich so wichtig ist, innerhalb einer Woche so viel Gewicht zu reduzieren. Brauche ich wirklich an diesem Tag X diesen Gewichtsverlust mit allen Nachteilen? Ist es mir wirklich so wichtig, dass ich es hinnehme, ca 7% meiner Muskelmasse zu verlieren, die doch mein größter Kalorienverbraucher sind.

Viel sinnvoller ist eine Gewichtsreduktion, die auch langfristig und dauerhaft funktioniert. Ich habe ja schon erwähnt, dass es in der Studie eine Kontrollgruppe gab, die täglich 800 Kalorien zu sich genommen hat. Diese Personen haben in der gleichen Zeit wie die Personen, die nur Wasser zu sich genommen haben, nur! 3 % ihrer Muskelmasse verloren. Dies ist auf jeden Fall der bessere und vernünftigere Weg, denn er garantiert langfristen Erfolg, auch wenn die Gewichtsabnahme nicht so radikal ist.

Wie kann ich mein Gewicht dauerhaft reduzieren?

Wenn du also einen schnellen Erfolg brauchst, dann kannst du das für eine kurze Zeit machen, langfristig funktioniert das nicht. Es ist bewiesen, dass 90 % der Leute, die dies so durchführen nach einem Monat dieses Gewicht wieder auf ihren Hüften haben.

Um das Gewicht nun langfristig und dauerhaft zu reduzieren, solltest du auf eine vernünftige Art zurückgreifen, die du auch langfristig durchhalten kannst. Crashdiäten sind dazu nicht geeignet. In meiner kostenlosen Challenge zeige ich dir einen Weg, wie du es auf Dauer schaffst, dein Gewicht zu reduzieren. Das Konzept ist so angelegt, dass du nicht hungern musst und deine Muskelmasse nicht angegriffen wird. Melde dich einfach an unter: stefancorsten.com/challenge. Dort erfährst du alles, was zu einer vernünftigen Gewichtsreduktion nötig ist, die dir einen dauerhaften Erfolg beschert.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.