BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Stefan Corsten Headshot

3 Schritte um deine Ziele besser zu setzen und zu erreichen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Bei all unseren Gedanken um das richtige Training und die korrekte Ernährung, vergessen wir oftmals eine wichtige Komponente.

Es handelt sich um unsere Zielsetzung.

Heute möchte ich dir 3 Schritte geben, mit denen du sicherstellst, dass du deine Ziele in Zukunft erreichst.

Es handelt sich dabei um die folgenden Schritte:

- Schritt 1 - Ziele definieren
- Schritt 2 - Ziele fixieren
- Schritt 3 - Ziele messbar machen

Studien haben gezeigt, dass du die Chance auf die Erreichung deiner Ziele durch das beherzigen dieser Tipps sehr stark steigern kannst.

Schritt 1 - Definiere deine Ziele

Bestimmt hast du schon einmal von der Smartformel gehört, die sagt, du musst deine Ziele smart anliegen: spezifisch, messbar, aktionsorientiert, realistisch, terminiert.

Die Smartformel lässt sich zwar gut für Zwischenziele anwenden, ist jedoch nicht optimal für dein übergeordnetes Ziel!

Diese Art von Ziel braucht keine Daten, Zahlen und Fakten. Diese Ziele brauchen Emotionen, die dich motivieren. Diese Emotionen sind Freude und Schmerz.

Und noch eins: mache deine Ziele riesengroß!
Es geht erst mal gar nicht darum, ob du dieses Ziel erreichst. Es geht um den Prozess, um deine Reise, dein Weg dahin, um dieses Ziel zu erreichen.

Menschen, die ihr Ziel erreichen, werden sehr schnell wieder unglücklich sein, weil sie erkennen, dass es nicht um die Erreichung des Ziels, sondern um den Prozess dorthin ging.

Also, definiere deine Ziele riesengroß!

Schritt 2 - Fixiere deine Ziele

So, nun hast du deine Ziele definiert. Was nun? Jetzt kommt es darauf an, deine Ziele zu fixieren! Schreibe deine Ziele auf. Investiere jeden Tag wenige Minuten und schreibe deine Ziele in ein Buch. Ich selbst mache das auch. Ich nutze dazu ein Jounal, in dem ich meine Ziele täglich fixiere.

Die Universität Harvard hat in einer Studie herausgefunden, wer seine Ziele fixiert ist 10x erfolgreicher als diejenigen, die es nicht tun.

Nutze diese Erkenntnis und schreibe deine Ziele immer wieder auf, am besten täglich. Es ist nun einmal so, dass wir Menschen uns immer wieder an unsere Ziele erinnern müssen, sonst gehen sie im Tagesgeschäft verloren. Du kennst das bestimmt: du nimmst dir etwas vor und am Ende des Tages stellst du fest, es kam immer wieder etwas anderen dazwischen.

Deshalb fixiere deine Ziele täglich, nur so kannst du sie erfolgreich erreichen.

Schritt 3 - Mache deine Ziele messbar

Warum sollten wir unsere Ziele messbar machen? Es ist nun einmal so, dass wir sehr schnell unser Ziel aus den Augen verlieren. Irgendetwas kommt dazwischen, irgendetwas ist plötzlich wichtiger. Um aber unser Ziel zu erreichen ist es von großem Nutzen, wenn wir unsere Ergebnisse messbar machen.

Mache einen wöchentlichen Check in. Am besten terminiere dir einen festen Tag in der Woche in deinem Kalender. Bewerte dich in einer Scala von 1-10 und frage dich: wie war meine Motivation, was war gut und was könnte besser werden, tracke deine Ernährung ... usw.

Nimm dir diese Zeit und mache deinen wöchentlichen Review, mache deine Ergebnisse und Erfolge messbar. Wir brauchen diese Check ins. Investiere die paar Minuten, denn dann wirst du bestimmt erfolgreich sein.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.