Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Stefan Birnbacher Headshot

Ich habe einen Flüchtling in meine Firma integriert - jetzt soll er wieder gehen müssen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Stefan Birnbacher ist Geschäftsführer des bayrischen Bauunternehmens Strasser. Insgesamt 220 Mitarbeiter arbeiten für ihn.

Doch einer von ihnen, der afghanische Flüchtling Tavus Qurban, soll Birnbacher nun wieder genommen werden. 2010 floh der junge Mann aus Afghanistan nach Deutschland, seit vier Jahren arbeitet er für die Firma Strasser. Er ist perfekt integriert, sagt Birnbacher. Trotzdem wurde ihm die Arbeitsgenehmigung entzogen. Er soll abgeschoben werden.

Birnbacher kann das nicht verstehen. Der Fall zeige, dass in der deutschen Flüchtlings- und Integrationspolitik offensichtlich etwas verkehrt laufe.

Um Solidarität mit Tavus zu zeigen, legte das Bauunternehmen an mehreren Standorten für zwei Stunden seine Arbeit nieder. Wir haben Birnbacher während des Protests in München getroffen (im Video):

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.