Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Sri Sri Ravi Shankar  Headshot

6 Geheimnisse effektiver Kommunikation

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-10-26-1477489966-4893173-SriSriRaviShankar_pic.jpg
Bild: The Art of Living

Wir kommunizieren von dem Augenblick an, da wir zum ersten Mal einatmen. Unser erster Schrei ist Kommunikation mit unserer Mutter und der Welt. Er besagt: Wir sind angekommen. Und bis zu unserem letzten Atemzug sind wir in ständiger Kommunikation begriffen.

Und doch ist gute Kommunikation mehr als nur Worte. Sie ist eine Kunst, und effektive Kommunikation hat Dimensionen, die größer sind als das, was gesprochen wird. Die Fähigkeit, herzlich mit allen und jedem zu kommunizieren, ist ein Talent, das es wert ist zu besitzen.

1. Sei sensibel und vernünftig

"Kommunikation ist ein Dialog, kein Monolog."

Wir müssen die Standpunkte der Person oder Personen, mit denen wir kommunizieren, respektieren. Kommunikation ist die Kunst, sensibel und vernünftig zugleich zu sein. Manche Menschen sind zu sensibel, dabei verlieren sie ihre Vernunft. Ihren Worten fehlt Klarheit, sie sind nicht deutlich. Und dann gibt es Menschen, die man gut versteht, die jedoch unsensibel sind. Sie sagen die richtigen Dinge, sind sich jedoch nicht der emotionalen Reaktion des Publikums bewusst. Wir brauchen die schöne Kombination von Sensibilität und Vernunft.

2. Dein Geisteszustand ist wichtig

Du kannst jemanden nicht verbessern, indem Du wütend auf ihn wirst. Du ruinierst Dir nur Deinen Seelenfrieden.

"Bist Du wütend, will niemand Dich hören, auch wenn Du das Richtige sagst."

Deine Kommunikation hat nicht die Wirkung, die sie hätte haben sollen. Deinen mentalen Zustand „hören" die Leute noch vor den Worten. Ein ruhiger Geist und ein Lächeln bringen die schwierigsten Leute auf Deine Seite.

3. Humor, gepaart mit Sorge und Fürsorge

Sinn für Humor befreit Dich von Angst und Sorgen. Beim Humor geht es nicht nur um Worte, darum, Witze zu lesen und zu wiederholen. Es ist die Leichtigkeit Deines Wesens, die authentischen Humor hervorbringt. Und diese Leichtigkeit kommt auf, indem Du das Leben nicht zu ernst nimmst, Dich jedem zugehörig fühlst (auch jenen, die nicht freundlich sind), indem Du Yoga und Meditation praktizierst, unerschütterliches Vertrauen in das Göttliche hast und Dich in der Gegenwart derjenigen aufhältst, die im Wissen leben und Humor haben.

4. Kommunikation von Herz zu Herz

Fast alle Beziehungen zerbrechen, weil zu viel gesprochen und erklärt wird. „Ich bin so. Versteh mich nicht falsch." Bleibst Du still, wenn die Situation es erfordert, dann geht alles viel besser aus. Erkläre nicht Dinge aus der Vergangenheit, brüte darüber oder bitte um Erklärungen. Spricht und hört das Herz, dann entsteht Harmonie.

5. Wahre Kommunikation liegt jenseits von Worten

Jeder von uns hat dann und wann ein erstaunliches Phänomen erlebt. Sei es nun die Kommunikation von Angesicht zu Angesicht oder die Ansprache eines riesigen Publikums: Etwas Ungreifbares bewegt die Menschen mehr als Worte. Wir versuchen, rational vorzugehen, und messen das dem Charme, dem Charisma, dem Auftreten, der Körpersprache etc. bei.

"Wahre Kommunikation liegt jenseits von Worten."

Bist Du fest in der Stille gegründet und ist Dein Geist ruhig, dann findest Du Dich plötzlich in der Lage, Personen, Gruppen und Massen zu beeinflussen.

6. Sei ein guter Zuhörer

"Das wichtigste Talent in der Kunst guter Kommunikation ist das Talent des Zuhörens."

Nicht nur auf Worte zu hören, sondern auch auf Gefühle und Gesichtsausdrücke, ist wichtig. Beobachte Kinder. Sie hören auf Gesichtsausdrücke und Gesten. Auch ohne Worte zu verstehen, kommunizieren sie mit Dir. Irgendwo auf unserer Lebensreise haben wir diese Fähigkeit verloren. Lass uns einen Versuch starten und sie zurückgewinnen.

Die Welt ist vielfältig, jenseits unserer Vorstellungskraft. Wir müssen Kommunikation auf drei Ebenen herstellen:
1. Kommunikation mit uns selbst
2. Kommunikation mit der Gesellschaft und
3. Kommunikation mit der Natur.
Es gibt immer etwas zu teilen, zu lernen und zu lehren.

Hintergrund
In einer Welt, die von Terrorismus, Gewalt und oftmals einem totalem Zusammenbuch der Kommunikation zerrissen ist, ist Sri Sri Ravi Shankar durch seine intensive Friedensarbeit weltweit bemüht, zwischen verschiedenen Parteien, Ideologien und häufig unüberbrückbar erscheinenden Differenzen zu vermitteln.

Ein eindrucksvoller Dokumentarfilm (Länge: 12 Minuten) der argentinischen Filmemacherin Paula Schargorodsky diskutiert die entscheidende Rolle, die der Friedensbotschafter und Art of Living Begründer im Friedensprozess mit den FARC Guerillas eingenommen hat, um einen der blutigsten Konflikte der Region zu beenden. Der Film zeigt kurze Ausschnitte der Friedensgespräche und auch, wie Meditation ein Teil davon war.

Folgen Sie Sri Sri Ravi Shankar auf Twitter und auf Facebook.

Auch auf Huff Post:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.