BLOG

Wie der Vollmond unser Leben im März beeinflusst

08/03/2016 12:14 CET | Aktualisiert 09/03/2017 11:12 CET

2016-03-07-1457365345-5017730-Finsternis.jpg

Der schicksalhafte März 2016 hat begonnen!

Es ist wohl eine der wichtigsten, markantesten und schicksalhaftesten Phasen des ersten Halbjahres 2016, denn es kommt jetzt zu einer hochgradigen Verdichtung an Energiefeldern, die ihresgleichen sucht!

Mit der totalen Sonnenfinsternis vom 09. März 2016 (Neumond auf 18° Fische) und der dazugehörigen Halbschatten-Mondfinsternis vom 23. März 2016 (Vollmond auf 3° Widder-Waage) sowie dem Frühlingsbeginn genau dazwischen am 20. März 2016 um 05:30 MEZ können nicht nur neue Weichen gestellt werden - es darf sich ganz viel Altes, ja Uraltes ablösen und endlich wandeln.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Mit dem Heiler Chiron in Fische am Vergangenheitspunkt (absteigender Mondknoten) und dem Glücksbringer Jupiter in Jungfrau am Zukunftspunkt (aufsteigender Mondknoten) - ebenfalls am 23. März 2016 - geht es um ganz tiefe Heilung von alten Wunden, die auf sowohl pränatale, also vorgeburtliche als auch karmische Verletzungen zurückgeführt werden können. 

Es ist eine kostbare Zeit der großen Wandlung, bei der sich Schmerz und Heilung liebevoll die Hand reichen.

Ziel ist es, Glück und Freude auf einer höheren Bewusstseinsstufe zu entfalten, durch den großen Sinneswandel (Jupiter), der eintreten kann, wenn sich die Augen und das Herz öffnen.

Es ist eine kostbare Zeit der großen Wandlung.

Und mit Saturn in Schütze im Spannungsaspekt zu Jupiter in Jungfrau - ebenfalls exakt am 23. März 2016 - können tatsächlich uralte falsche Glaubenssätze oder von den Eltern oder der Gesellschaft übernommene Konditionierungen entkräftet werden. Persönlich steht also ein grosser Reichtum vor der Tür.

Weltpolitisch wird es wohl äusserst laut werden in Zusammenhang mit religiösen Fragen und heftigen Diskussionen um Expansion (Jupiter) und Eingrenzung, d.h. Zäune bauen (Saturn).

2016-03-07-1457365238-9525291-2016_03_09_Neumond.jpg

Die totale Sonnenfinsternis vom 09. März 2016 auf 18° Fische gehört energetisch zu der Super-Neumond-Finsternis vom 20. März 2015, die damals auf 29° Fische in der kosmischen Spalte stattfand. 

Neumonde sind immer Phasen des Neubeginns. Spüren Sie nochmals hinein in den März letzten Jahres und fragen Sie sich, welche persönliche Geschichte damals ihren Anfang genommen hat. Jetzt im März 2016 kommt die Fortsetzung. 

Weltpolitisch wird es wohl äußerst laut werden.

Insbesondere diejenigen, die am 06./07./08./09./10./11./12. März Geburtstag haben, werden nicht nur diese schicksalhafte Zeit des Loslassens besonders schmerzhaft/heilend oder erlösend erleben ("Endlich....!), sondern sie erhalten dieses Thema für ein ganzes Jahr als Aufgabe, erkennbar im Geburtstagshoroskop (Solar).

Lesen Sie hierzu auch meinen Blog zu Sepp Blatters 80. Geburtstag vom 10. März 2016.

Die totale Sonnenfinsternis mit ihrem indonesischen Zentrum wird übrigens über dem Pazifischen Ozean sichtbar sein.

2016-03-07-1457365820-9408674-160309Finsternis.jpg

2016-03-07-1457365276-2565964-2016_03_23_Vollmond.jpg

Die Vollmond-Finsternis vom 23. März 2016 ist die dritte Finsternis in Folge auf der Beziehungsachse 3° Widder-Waage und gehört vom Ablauf zu den beiden Finsternissen vom 04. April 2015 (14° Widder-Waage) und 28. Sept 2015 (4° Widder-Waage, XXL-Vollmond).

Vollmonde sind immer Bewusstwerdungsphasen. Alle Beziehungsthemen, die noch nicht geklärt sind, erhalten jetzt im März 2016 ihre nächste große Chance zur Wandlung. 

Von daher empfehle ich Ihnen, auf all das zu achten, was das Universum Ihnen durch Ihr Gegenüber schickt.

Insbesondere diejenigen, die am 21./22./23./24./25./26./27. März Geburtstag haben, werden nicht nur diese schicksalhafte Zeit besonders herausfordernd erleben, sondern sie erhalten diese einladende Energie als Jahresaufgabe, erkennbar im Geburtstagshoroskop (Solar).

Anders gesagt:

Wer nun seine Ruhe haben will, sollte am besten bis Ende März durchschlafen... Nur - dann würden Sie das Beste verpassen. Denn die Zeichen stehen auf "Ende des Winterschlafes", im wahrsten Sinne des Wortes.

Die große Frage lautet:

Was will jetzt losgelassen, integriert und geheilt werden?

Achten Sie auf all das, was das Universum Ihnen durch Ihr Gegenüber schickt.

Schmerzhaft sind vor allem die Konsequenzen, denn das Leben ändert sich nun unweigerlich - in eine Richtung, die das Beste aus Ihnen herausholen will. Wenn Sie Ihren alten bis uralten Panzer ablegen, die Wunde (Trauma) freigelegt wird und Heilung geschehen darf, sehen Sie die Welt mit neuen Augen.

Und das könnte bedeuten, dass Sie einiges, was Ihnen über Jahre vertraut war, nun ändern sollten. Das ist nicht immer leicht, wenn Sie plötzlich erkennen, dass Ihre Beziehung nicht mehr stimmig ist, dass der Job nicht mehr passt oder anderes. Diese Schritte sind meistens schwer und schmerzhaft und werden von vielen Menschen vermieden.

Das Universum macht aber keine Fehler und schickt immer auch gleich die Antwort mit: Jupiter/Mondknoten in Jungfrau bedeutet, dass die Zeit jetzt genutzt werden sollte, um das ganze System in Ordnung zu bringen.

Nur dann sind und bleiben wir gesund und im höchsten Masse kreativ-schöpferisch. Das gilt für den einzelnen Menschen genauso wie für die Abläufe auf der Weltbühne.

Und das Wunderbare: Mit Jupiter helfen überall die Engel mit! Sie brauchen nur Ihre Arme zu öffnen und die Hilfe dankend annehmen.

Schauen Sie in Ihr eigenes Horoskop und prüfen Sie, welche Ihrer Lebensbereiche durch diese markanten Konstellationen getriggert, d.h. aktiviert werden. Mehr hierzu finden Sie in meinen Sternen-News Nr 162 (Fische) und Nr 163 (Widder).

Ich wünsche Ihnen und uns allen einen von höchsten Gnaden gesegneten März.

Auch auf HuffPost:

Die Größe ist entscheidend: Dieses Geheimnis verraten eure Ohren über euren Charakter

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.