BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Sibel Schick Headshot

Selbst nach einer undemokratischen Wahl kämpfen wir in der Türkei weiter für Freiheit

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TURKEY HAYIR
Chris McGrath via Getty Images
Drucken

Die Türkei hält ihren Atem: Heute haben die Völker für die Erhaltung der Demokratie gestimmt. Der Tag war ereignisreich.

Es kam eine Meldung nach der Anderen über Wahlfälschungen und letztendlich die Ankündigung des Hohen Wahlausschusses, dass auch die Stimmen ohne offiziellen Stempel, sprich verfälschte Stimmen, anerkannt werden.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Während diese Zeilen geschrieben werden, sind 87 Prozent der Urnen geöffnet und das Evet, also das Ja, führt mit 53 Prozent. Das kann sich aber noch ändern, noch ist Hoffnung.

Nach einer undemokratischen Phase der Wahlkampagne, in der die Vorsitzende der HDP, einer der Oppositionsparteien im Gefängnis sitzen, und die Wahlkampagne für Nichtregierungsorganisationen per Notstandsdekret untersagt wurde, kann nicht mehr von einer demokratischen Wahl geredet werden.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Die Medien berichteten hauptsächlich von der AKP und der Evet-Kampagne. HDP wurde im März kaum im Fernsehen gezeigt, und das Fernsehen ist die wichtigste Informationsquelle in der Türkei.

Die ganze Kraft des Staates ist für die Evet-Kampagne geflossen und trotzdem ist zwischen Evet und Hayır ein kleiner Unterschied.

Mehr zum Thema: NEWS-BLOG zum Türkei-Referendum: Polizei verhaftet Wahlbeobachter der Opposition

Selbst wenn Evet siegt, ist die Hoffnung für die Türkei nicht verloren: Die Zivilgesellschaft wird weiterhin für eine demokratische Türkei kämpfen, in der sich jeder vertreten und repräsentiert fühlt.

Mehr zum Thema:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.