Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform f├╝r kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Sandra Vahle Headshot

Donald Trump - eine bitterharte Langzeitpr├╝fung?

Ver├Âffentlicht: Aktualisiert:
DONALD TRUMP
Jonathan Ernst / Reuters
Drucken

Donald Trump wurde zum 45. Pr├Ąsidenten der Vereinigten Staaten gew├Ąhlt, im deutschen Fernsehen wird der Einzug in den Krieg nach Syrien als bitterharte Langzeitpr├╝fung verharmlost, und die AFD erh├Ąlt nicht ausschlie├člich aufgrund von Frau Storchs Frisur Zuspruch. Menschen mit einem demokratischen Verst├Ąndnis fragen sich v├Âllig zurecht - was passiert da gerade mit unserer Welt und vor allem aber mit unseren Werten?

Nehmen wir zun├Ąchst den Superheld Trump. Muss ein amerikanischer Pr├Ąsident nicht l├Ąnger eine Vorbildfunktion repr├Ąsentieren? ÔÇ×Grab her by the pussy" - danach sagt man mal kurz ÔÇ×Ich habe den allerh├Âchsten Respekt vor Frauen", und schon ist die Aussage relativiert?

Nukleare Waffen hat man nicht umsonst erfunden, und mit Putin geht er sicher ├╝berall essen, um zu debattieren - nur nicht zum Mexikaner. Muslime erhalten Einreiseverbot, weil sie alle durch die Bank b├Âse und radikale Salafisten sind, und Waffen sind pr├Ądestiniert daf├╝r, um sie im Wohnzimmerschrank neben der Rosenthal-Teekanne aufzubewahren.

Als N├Ąchstes widmen wir uns Nora Illi.

Eine Frau mit europ├Ąischen Wurzeln, die zum Islam konvertiert ist und s├Ąmtliche Frauenrechte, f├╝r die mutige Frauen jahrelang gek├Ąmpft haben, mit einem Nikab verschleiert. Eine Frau, welche die Vollverschleierung im Fernsehen mit ihrem Recht auf Selbstbestimmung und Freiheit begr├╝ndet, und damit, dass sie anderen durch das Tragen des Nikabs keinen Schaden hinzuf├╝gt. Liebe Nora, exakt das tun Sie damit, denn Sie schaden immens und unfassbar nachhaltig dem Selbstwertgef├╝hl einer Frau.

Sie propagieren ein Frauenbild, bei der sich die Frau dem Mann samt ausschlie├člich seiner sexuellen Triebe unterordnet (Polygynie), und ihre eigene Sexualit├Ąt unter einem Schleier versteckt. Von der Verharmlosung der Kriegspropaganda fange ich gar nicht erst an, sonst wird das hier ein ganzes Buch - und kein Blogbeitrag mehr.

Aller guten Dinge sind drei, daher machen wir noch kurz einen Abstecher nach Dresden, wo am Tag der deutschen Einheit Pegida-Anh├Ąnger altbew├Ąhrte Schlachtrufe aus Hitlerzeiten skandieren. Die Polizei w├╝nscht einen ÔÇ×erfolgreichen Tag", und das selbsternannte Volk gr├Âlt ÔÇ×Volksverr├Ąter". Die Freunde von der AFD ziehen gleichauf - Herr Gauland wei├č nicht darum, was Adolf damals alles so gesagt und getan hat, und achtsame Journalisten weisen auf fragw├╝rdige Zusammenh├Ąnge hin.

Demokratie, Freiheit, Respekt vor dem Recht und der W├╝rde des Menschen unabh├Ąngig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung und politischer Einstellung - danach leben Menschen mit einem demokratischen Verst├Ąndnis, aber seien wir mal ehrlich: Unser demokratisches Verst├Ąndnis wird derzeit ma├člos strapaziert.

Diktatur, Unterdr├╝ckung von Meinungsfreiheit und Menschenrechten, Rassismus und gewaltverherrlichende Radikalisierung werden am Flie├čband verharmlost, und Werte wie Respekt und Toleranz einseitig missbraucht, um eigene politische Interessen zu verfolgen. Und was dabei am schlimmsten ist: Das alles erfolgt unter dem Deckmantel der Demokratie.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform f├╝r alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.