BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Sandra Halbe Headshot

Von der hohen Kunst die eigenen Träume zu leben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WOMAN BREATHING
AleksandarNakic via Getty Images
Drucken

2017-03-02-1488464064-1175494-happywoman1209728_640.jpg

Manifestier dich glücklich! Wünsch dich glücklich. Immer wieder begegnen mir in letzter Zeit solche Sprüche. Sprüche, die dir sagen wollen, dass du nur mal eben anders denken musst, positiv denken musst und alles ist super fröhlich, super einfach! Eiteitei!

NEIN!

Wenn die Qualität der Gedanken tatsächlich entscheidend ist dafür, dass du positiv bist, damit du eine positive Einstellung zum Leben hast, dann stimme ich dem aus vollstem Herzen zu. In meinem Augen ist es jedoch damit nicht getan.

Manifestieren ist Arbeit, wundervolle, erfüllende Arbeit. Manifestieren ist, genau zu wissen, was du willst, wie du es willst, wann du es willst. Manifestieren ist, diese Ziele entspannt loszulassen, um sich ins Zeug zu legen und ins Tun zu kommen, damit du deinen Träumen auch tatsächlich Leben einhauchen kannst.

Dieser positive Samen, den du via deiner Gedanken in dir säst, musst du nähren und füttern.

Du musst ihn giessen, düngen und ihm somit die Möglichkeit geben zu wachsen. Ohne deine aktiven Schritte wird es nichts mit der Erfüllung deiner Träume. Es reicht nicht, nur zu denken, wie toll alles doch ist, oder sein könnte. Wenn du wirklich wachsen willst, glücklich aktiv dich selbst verwirklichen willst, dann musst du mehr tun, als nur positiv denken! Ja, du musst dein Glück, das Erreichen deiner Ziele hegen und pflegen, dich darum kümmern, voller Hingabe. Du musst dein Glück spüren, leben, fühlen.

Ansonsten verfällst du ganz leicht wieder in dein Mühlrad der tausend Gedanken. Du verfällst wieder in das graue Einerlei deiner Komfortzone. Dein Ego vermittelt dir: Ja... hier in der Komfortzone ist es perfekt. Hier ist alles gut. Bleib hier und rühr dich nicht. Dann kann dir auch nichts passieren.

Was aber könnte da draussen außerhalb deiner Komfortzone passieren, wenn du ZULÄSST, diesen grauen Einheitsbrei zu verlassen?
Hab Vertrauen! In dich. In die Welt! In das Große Ganze! Mut, um deine Komfortzone zu verlassen kommt nicht von außen. Mut entsteht ganz tief in dir. Dort, wo du ganz du selbst bist und dein Ego, welches dir ach so gerne reinreden will, keinen Eintritt hat. Dort, wo du ganz genau weißt, dass du ALLES schaffen kannst, was du dir vornimmst!

Und dann gehst du hinaus... voller Vertrauen, voller Mut und wirst genau das erreichen, was du dir vorgenommen hast. Ganz einfach, weil du es gewagt hast, diesen Traum zu verwirklichen! Eine Entscheidung, mit einem Fingerschnippen kann sie gefällt sein. Was hält dich noch auf? Gehhinaus und hol dir, was dir zusteht. Spüre diese berauschende Gefühl des Erfolgs und sei stolz auf dich, dass du es gewagt hast!

Was brauchst du, um ein selbstbestimmtes, authentisches und buntes Leben zu leben?

Du brauchst Klarheit über das, was du wirklich willst, damit du diese Gedankensamen bewusst und voller Leidenschaft säen kannst.
Du brauchst den Willen, deine Träume auch WIRKLICH umsetzen zu wollen.
Du brauchst Power, um den Mut, den du benötigst, um deine Komfortzone zu verlassen, aufbringen zu können.
Du brauchst weiterhin absolute Leidenschaft für deine Ziele. Ganz verliebt sein in das, was du schaffen, was du erreichen willst. Dir muss es ganz warm werden und dein Ziel muss dir ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

An welchen Schrauben musst du also drehen, wenn du erfolgreich deine Träume leben willst? Was musst du tun, um dich zu verwirklichen? Ganz sicher ist, dass du mehr brauchst als nur die richtige Einstellung, das richtige Mindset! Du musst dir selber absolut bewusst sein, du musst dich spüren können, deinen Körper aber auch all deine Wünsche und Träume.

Wer ist dein wirkliches authentisches Ich, wer bist du wirklich, wer willst du sein? Du brauchst die besagte Klare Sicht und die Energie für das Umsetzen deiner Träume. Das Eine hängt mit dem Anderen zusammen. Wenn ein Teil des ganzen, beispielsweise der Körper, nicht auf 100% ist, wie willst du im Ganzen auf 100% sein? Du bist immer so stark wie dein schwächster Teil.

Was aber genau sind all die Teile, die so wichtig sind, um sich pudelwohl zu fühlen - in Einheit, im Flow?
  • Dein Körper - für deine Power, deine Stärke, die physischen Schritte, die du gehen musst. Für die körperliche Flexibilität,
  • Deine Energie - für die Gelassenheit, den Flow, die Fähigkeit, geistig flexibel zu sein
  • Deine Gedanken - für die Klarheit, für die Ausrichtung, die innere Stärke
  • Deine Emotionen - für die Leidenschaft, für das richtige Gefühl

Wie häufig sehe ich Menschen, die ihren Körper komplett missachten, die nicht (mehr) wissen, wie sie sich zu bewegen haben. Menschen, die das Körpergefühl verloren haben. Menschen, die nicht einmal mehr spüren, dass ihr Körper komplett aus der Balance, aus dem Gleichgewicht ist. Wie aber willst du wirklich glücklich und im Gleichgewicht sein, wenn es dein Körper nicht ist? Der Körper, der genau wie deine Augen der Spiegel deiner Seele ist?

  • Achte auf deinen Körper.
  • Achte auf deine Gedanken und du bist schon ein gutes Stück voran gekommen.
  • Achte darauf, dass du in deiner Energie stehst. Achte auf dich und tu dir selbst auch etwas Gutes!
  • Achte auf das was du wirklich fühlst, wenn du deine Ziele angehst!

Bist du wirklich so sehr verbunden mit deinen Zielen, deinen Wünschen und dem, was du anziehen möchtest, dass du das Ergebnis riechen, spüren und fühlen kannst, dann bringt dies allein schon deine Energie ins fließen. Aber auch deinen Energiefluß kannst du bewusst ankurbeln, durch spezielle Übungen, durch bewusstes Atmen und auch deine Ernährung. Selbstfürsorge für dich und deinen Körper lässt dich dich besser spüren und bringt dir Power.

Wenn du an eine dieser Schrauben drehst, dann wirst du auch die anderen Schrauben beeinflussen.

Wenn du an all den Schrauben drehst, dann setzt du den Startschuss für etwas Großartiges

Denk dich positiv. JA, aber höre damit nur nicht auf! Wage es, hab den Mut, mal etwas anders zu machen. Komm ins TUN. Setze deine wunderbaren Gedanken in die Tat um, indem du die richtigen Schrauben betätigst. Die Schrauben, die die Grundvoraussetzung, das Gerüst für deinen Erfolg bieten.

Glücklich und erfolgreich zu sein bedeutet eins zu sein in Körper und Geist, im Einklang mit deiner großen Vision für dein ganz individuelles Leben. Je mehr du dich mit deinem Körper verbindest, der all deine Emotionen ausdrückt, sie auch speichert, um so mehr wirst du in den Flow und in die Balance kommen. Je mehr du deinen Körper spürst, um so leichter fällt es dir, in deiner Energie zu sein, deine Energie ins fließen zu bringen, Spannungen abzubauen.

Und so schließt sich der Kreis aus Denken, Fühlen, Spüren, Sein und Power! Für deinen ganz bewussten Erfolg. Für deine Balance. Für dein Glück im vollkommenen LebensFlow!

Herzliche Grüße,
Sandra

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.