BLOG

Eine offene Plattform f├╝r kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Said Rezek Headshot

Alle Sexualmorde sind abscheulich, aber manche sind abscheulicher

Ver├Âffentlicht: Aktualisiert:
MARIA L
Sean Gallup via Getty Images
Drucken

Im vergangenen Herbst wurde eine Freiburger Studentin vergewaltigt und anschlie├čend ermordet. Nun beginnt der Prozess. Kein Sexualmord hat ├╝ber das ganze Jahr hinweg eine so gro├če mediale Aufmerksamkeit erregt. Ein Blick auf die Herkunft des T├Ąters erkl├Ąrt das Warum.

Regionale und ├╝berregionale Medien berichteten, sogar die Hauptausgabe der Tagesschau. Selbst f├╝r eine solch schwerwiegende Straftat ist dies ungew├Âhnlich. Die Erkl├Ąrung: Der T├Ąter ist ein afghanisch st├Ąmmiger Fl├╝chtling.

Wer w├╝rde angesichts der Berichterstattung f├╝r m├Âglich halten, dass bei Sexualmorden ÔÇ×90 bis 95 Prozent der Tatverd├Ąchtigen Deutsche" sind? Auf diese Zahlen bezieht sich Christian Walburg vom Kriminalwissenschaftlichen Institut der Uni M├╝nster. Insofern bezeichnet er den Sexualm├Ârder aus Freiburg, aufgrund seiner Herkunft als eine ÔÇ×Ausnahme".

Die neuen deutschen Medienmacher - ein bundesweiter Zusammenschluss von Medienschaffenden mit unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Kompetenzen und Wurzeln - beobachten seit geraumer Zeit eine einseitige Nennung der Herkunft bei ausl├Ąndischen Straft├Ątern.

Durch die tendenzielle Berichterstattung entsteht der Eindruck, als sei Kriminalit├Ąt vor allem ein ausl├Ąndisches Problem. Dies entspricht jedoch nicht der Realit├Ąt.

Gleichwohl empfiehlt der Pressekodex des Pressrates, die Herkunft zu nennen, wenn eine besonders schwere Straftat vorliegt, weil damit ein ├Âffentliches Interesse einhergehe. Dies ist im Falle eines Sexualmordes sicherlich der Fall. Gleichzeitig sollte dies konsequent erfolgen.

Entweder sollte die Herkunft durchgehend genannt werden oder gar nicht und nicht nur dann, wenn der Name des mutma├člichen T├Ąters ausl├Ąndisch klingt. Sonst werden die Leser auf's Glatteis gef├╝hrt und Vorurteile gesch├╝rt.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform f├╝r alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

googletag.pubads().setTargeting('[cnd=cld]').display('/7646/mobile_smart_us', [300, 251],'wxwidget-ad');