Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Sadhguru Jaggi Vasudev Headshot

Warum du es bisher nicht geschafft hast glücklich zu sein

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sadhguru beschreibt was die Quelle von Glück und Freude ist und warum es die größte und grundlegendste Verantwortung von jedem Menschen ist glücklich zu sein.

2016-06-27-1467045842-4770809-hp_hap.jpg

Sadhguru: Glück entsteht nicht nur durch das, was man erreicht hat. Als Kind warst du einfach so glücklich. Es liegt in deiner Natur. Wenn du gegen deine eigene Natur gehst, um glücklich zu sein, dann wirst du nirgendwohin gelangen. Glücklich zu sein ist nicht das ultimative Ziel des Lebens. Es ist die Grundlage des Lebens. Wenn du nicht glücklich bist, was kannst du denn sonst mit deinem Leben anfangen? Nur wenn du glücklich bist, können sich andere großartige Möglichkeiten in deinem Leben auftun.

Deine größte Verantwortung

Die größte und grundlegendste Verantwortung eines Menschen ist es, ein glückliches Wesen zu werden. Es spielt keine Rolle wonach du im Leben suchst. Ob es nun Geschäfte, Macht, Wissen oder Vergnügen sind, du machst das alles deshalb, weil du irgendwo tief in dir das Gefühl hast, dass es dich glücklich machen wird. Alles, was wir hier auf diesem Planeten tun entspringt aus dem Bestreben, glücklich zu sein, weil das die ursprüngliche Natur ist. Heutzutage suchen wir so stark nach Glück, dass das gesamte Leben auf diesem Planeten bedroht ist. Menschen, die von äußeren Umständen abhängig sind um glücklich zu sein, werden in ihrem Leben niemals wirkliche Glückseligkeit erfahren.

Die Quelle der Freude ist in dir; du kannst es in deine Hand nehmen. Wenn du von Grund auf voller Freude bist, wenn du nichts tun musst, um glücklich zu sein, dann wird sich jede Dimension deines Lebens verändern, auch die Art, wie du dich selbst und die Welt wahrnimmst und ausdrückst. Du wirst keine besonderen Eigeninteressen mehr verfolgen, denn ob du nun etwas tust oder nicht tust, ob du etwas bekommst oder nicht bekommst, ob etwas passiert oder nicht passiert, du wirst aus dir selbst heraus voller Freude sein. Wenn du aus deinem Wesen heraus voller Freude bist, dann erreichen deine Taten ein komplett neues Niveau.

Nach Innen schauen

Es ist definitiv an der Zeit, dass wir nach Innen schauen und begreifen, wie persönliches Wohlbefinden geschaffen wird. Anhand deiner eigenen Erfahrungen kannst du ganz deutlich erkennen, dass du wirkliches Wohlbefinden nur dann erreichst, wenn sich in deinem Inneren etwas verändert. In diesem Moment wird die Qualität deines Lebens nicht bestimmt durch die Kleidung, die du trägst, deinen Bildungsstand, deinen familiären Hintergrund oder deinen Kontostand. Vielmehr hängt sie davon ab wie friedlich und glücklich du in dir selbst bist.

So lange in deinem Inneren nicht etwas wirklich wertvolles passiert, kannst du nichts von großartigem Wert in die Welt bringen. Was auch immer du tust, es ist immer deine innere Beschaffenheit, die du nach außen trägst. Ob dir das gefällt oder nicht, es ist die Realität. Wenn du um die Welt besorgt bist, dann ist das erste, was du tun musst, dich selbst in ein glückliches Wesen zu verwandeln.

Tipp: Sadhguru hält am 3. Juli 2016 von 15-17 Uhr einen Vortrag im Tempodrom in Berlin zum Thema "Inner Engineering, Technologies for Wellbeing". Mehr Infos unter www.sadhguruinberlin.com.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: