Mehr
Ronja Gysin
Updates erhalten von Ronja Gysin
Ronja Gysin ist freie Journalistin im Raum Stuttgart. Ein Fachgebiet will sich die Nachwuchsfeder nicht aussuchen. Denn Vielfalt bereichert und spannende Themen lauern dort, wo man sie nicht sucht. Auch im Alltag engagiert sich die studierte Medienwirtschaftlerin für ein buntes Miteinander.

Beiträge von Ronja Gysin

Kindheit: Spielen analog

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. Mai 2017 | (16:57)

Warum Bauklötze und Spielplatz auf's Leben vorbereiten

„Du Dummi, das geht ganz anders", ruft meine sechsjährige Nichte und reist mir das Smartphone aus der Hand. Wie viele Kinder ist die Kleine ein Naturtalent wenn es ums Handy-Daddeln geht. Doch Experten warnen: Zu viele Digitalstunden blockieren die Entwicklung...

Beitrag lesen

Intelligent wirken

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. Mai 2017 | (00:43)

Wie ich im Berufsalltag schlauer rüberkomme, als ich eigentlich bin

Gleich vorab: Intelligent wirken und sympathisch rüberkommen, das sind zwei Paar Schuhe. Ich muss also zunächst einmal aufhören, gefallen zu wollen, sagen die Experten. Das schaffe ich. Denn als freie Journalistin zählt die Kompetenz und ich würde mir gerne das...

Beitrag lesen

Mehr Honorar wäre schön - Sieben Tipps für Freelancer

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. Februar 2017 | (22:42)

Redaktionen werden verkleinert, die Zeitungen machen mehr online. Da will aber keiner was bezahlen. Das Einkommen als freie Journalistin ist unterirdisch schlecht. Hätte ich nur etwas anständiges gelernt. Verhandeln beispielsweise. Damit in Zukunft auch bei mir mehr hängen bleibt, habe ich die wichtigsten Tipps zusammengestellt, wie Freelancer ihr Honorar aufbessern...

Beitrag lesen

Vorsatz 2017: Im Notfall selbst bestimmen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 15. Dezember 2016 | (20:55)

Mein Vorsatz für's neue Jahr: Endlich für den Fall der Fälle vorsorgen. Denn Vollmachten und Patientenverfügungen sind nicht nur etwas für alte Leute. Auch wir jungen Wilden sind nicht vor Krankheit und Unfall gefeit.

Ein guter Bekannter, nennen wir ihn Alexander, steigt freitagabends nach der Arbeit beschwingt ins Auto. Er...

Beitrag lesen

Demenz: Kochen weckt Erinnerungen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 29. Oktober 2016 | (21:07)

Warum gemeinsames Kochen, in alle Pflegeheime Einzug halten sollte

Wie in einer Großfamilie leben die Senioren bei der Wohngemeinschaft für Senioren in Filderstadt zusammen. Auch auf der Demenz-Station. Jeden Mittwoch helfen abwechselnd zwei bis drei der Senioren beim Zubereiten des Mittagessens. „Die Gruppengröße ist auf drei Teilnehmer beschränkt,...

Beitrag lesen

"Meine Freundin Oma Irmi": Das können Senioren von Kindern lernen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. September 2016 | (18:52)

„Wer will heute mit ins Maria-Martha-Stift?", ruft Erzieherin Susanne Bruderhofer in die morgendliche Kindergartenrunde. Elf Knirpse zwischen drei und sechs strecken schnell die Hände nach oben: "Ich! Ich muss Oma Irma von meinem Baby-Kaninchen erzählen!"

Als die bunte Truppe aus dem Kinderhaus St. Stephan eintrifft, warten schon zwölf über...

Beitrag lesen

IHK-Energiemanager schaffen die Energiewende

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. September 2016 | (21:16)

Erste Firmen erreichen Ziele 30 Jahre vor der Pariser Klimakonferenz für 2050

Um die Pariser Klimaziele ist es wieder ruhig geworden. Besprochen hatten 180 Staatschefs und ihre Vertreter im November in Paris, dass sich die Erde bis 2050 um maximal zwei Grad erwärmen darf. Mit dem aktuellen Engagement weltweit läge...

Beitrag lesen

Flüchtlinge: Mit einer Handtasche nach Deutschland

(1) Kommentare | Veröffentlicht 11. August 2016 | (22:32)

Als die Häuser vor ihrem Fenster brennen, weiß Gordana T., dass sie fliehen muss. Mit Handtasche und Tochter macht sich die 26-Jährige 1993 auf nach Deutschland.

Aus Freunden Wurden Feinde

Die Pflegekraft in einem bayerischen Pflegeheim wohnt damals mit Mann und Kleinkind auf dem Dorf in Bosnien. Kroaten,...

Beitrag lesen

Heimat: Wenn Senioren mit Flüchtlingskindern weinen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. August 2016 | (15:22)

Langsam lässt Inge Bumann den Wachsmalstift übers Papier gleiten. Blatt für Blatt zeichnet sie einen Ast und beschreibt dabei den Bauernhof ihrer Eltern. Vor vielen Jahren hat sie dort mit ihren Schwestern fangen und verstecken gespielt.

Heute ist die Filderstädterin 80 Jahre alt. Eine Weile hört Kamil*,...

Beitrag lesen

Spielzeug: Warum Kinder nicht viel Ramsch brauchen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 13. Juli 2016 | (19:57)

2016-07-12-1468326155-8270919-001RainerBrangmitFilius_web.jpeg
Stellen Spielzeug am liebsten selbst her: Rainer Brang und Sohn (Foto: Hörbert)

Es ist ein Phänomen. Im Kinderzimmer stapeln sich Puppen, Kuscheltiere und bunte Verkleidungen. Trotzdem langweilt sich der Nachwuchs. Steht allerdings ein Ausflug zu Oma an, steuern die...

Beitrag lesen