Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Roderich Kiesewetter Headshot

Niemand darf zurückgelassen werden

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MECKLENBURG VORPOMMERN
Stefanie Loos / Reuters
Drucken

Wirtschaftlich geht es Deutschland immer besser und das macht sich auch in den Taschen der Menschen bemerkbar. Dennoch hat die Gleichzeitigkeit von Krisen der Bevölkerung ein Gefühl der Bedrohung gegeben - zunehmend scheint die Welt aus den Fugen zu geraten.

Daraus folgt, dass die Politik besser erklären muss, welche Zusammenhänge außenpolitische Entwicklungen mit innenpolitischen Entscheidungen haben sowie Ziele und Aufgaben verantwortungsvoller, in die Zukunft gerichtete Politik klar darlegen. In meinem Wahlkreis Aalen-Heidenheim hat sich die drastische Verschärfung der Situation durch die massenweise Aufnahme von Flüchtlingen in der Landeserstaufnahmestelle besonders deutlich widergespiegelt.

Schon früh habe ich auf Veranstaltungen, Tagungen und Sitzungen außenpolitische Themen in die Wahlkreispolitik eingebracht und so sensibilisiert und auch mehr Verständnis der Menschen in die aktuelle Politik erreicht. Das Thema Sicherheit muss wieder besser durch die Unionsparteien besetzt werden und mit sozialpolitischen Themen verbunden werden - niemand darf zurückgelassen werden.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Gute Bildung, gut ausgerüstete Polizei und eine engere europäische Zusammenarbeit in Asylfragen gehen Hand in Hand. Das programmatische Profil von CDU/CSU muss ständig geschärft werden, um die realitätsfernen und populistischen Positionen der AfD offenzulegen. Entscheidend wird langfristig sein, ob sich die EU-Mitgliedstaaten auf eine wirksamere Zusammenarbeit in Wirtschafts- und Sozialfragen einigen können.

Angesichts zunehmender Instabilität des internationalen Systems und Auswirkungen negativer Effekte der Globalisierung auf Europa als Projekt müssen glaubhafte Initiativen entwickelt werden. Kernländer wie Deutschland und Frankreich müssen hierbei vorangehen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: