Mehr
Robert Ziegler
Updates erhalten von Robert Ziegler
Robert Ziegler, Jahrgang 1993, ist Wirtschaftsinformatiker (Schwerpunkte Systemdesign und -entwicklung) in Berlin und Autor des Buches „Die Mauer muss weg! Mündigkeit im Umgang mit sexueller Vielfalt“.

Auf seiner behenden Suche nach Wegen, Menschen zu sinnstiftenden Handlungen und Zielen zu aktivieren, begleiten ihn die Themen Vielfalt, Kreativität, Innovation, Selbstdisziplin, Motivationsschaffung und zukunftsgerichtetes Unternehmensdesign.

Sein Ziel ist, durch seinen Beitrag zur LGBT-Debatte Menschen dazu zu befähigen, Gleichberechtigung aus der Perspektive der Inklusionspolitik zu betrachten und ihren eigenen Blick zu schärfen. Damit plädiert er in allen Lebensbereichen für einen respektvollen gegenseitigen Umgang, um Vielfalt und Verschiedenheit sozial und ökonomisch als Standorts-, Motivations- und Produktivitätsfaktoren aufzufassen und zu zelebrieren.

Beiträge von Robert Ziegler

Pauschalisierung stinkt: Auch zu den Wahlen im Jahr 2017

(4) Kommentare | Veröffentlicht 3. Januar 2017 | (23:29)

Ein Thema, das älter ist als die Flüchtlingssituation und der Mindestlohn, als terroristische Bedrohungen und Mautgebühren, ist die (zu) langsam vorankommende Anerkennung Homo- und Bisexueller sowie von Transpersonen. Fortschritte drohen zu wanken, wenn wir nun nicht endgültig festschreiben: Die Vielfalt der Beziehungsarten gehört klar zu unserer Gesellschaft! Das Wahljahr 2017...

Beitrag lesen

Schützt doch endlich unsere Kinder!

(0) Kommentare | Veröffentlicht 29. April 2016 | (20:20)

In den Niederlanden heiratete das erste gleichgeschlechtliche Paar im Jahr 2001: Im selben Jahr führte Deutschland die „Eingetragene Lebenspartnerschaft" für Schwule und Lesben ein, die heiraten wollen, es jedoch nicht dürfen. In der Zwischenzeit haben 16 weitere Staaten die Ehe für alle Paare geöffnet - davon 10 in Europa. Wie...

Beitrag lesen

Wie uns Angst zu unmündigen Bürgern macht

(1) Kommentare | Veröffentlicht 22. März 2016 | (20:05)

Eine sehr platte Wahrheit ist der Titel des Filmes von Rainer Werner Fassbinder aus dem Jahr 1974: „Angst essen Seele auf".

Dies soll heißen: Angst ist irrational; sie hilft nicht weiter, sondern zerstört und schafft noch mehr Probleme. Angst meint mehr als bloße Furcht vor etwas Konkretem - denn...

Beitrag lesen

Wahlen: Warum es falsch ist, "Denkzettel" zu verteilen

(2) Kommentare | Veröffentlicht 7. März 2016 | (18:58)

2016-03-07-1457334724-8422025-HUFFPOST.jpg

Das politische und gesellschaftliche Gefüge, in dem wir derzeit leben, kann uns dazu verführen, reaktiv zu denken und unsere Stimmabgabe in den bevorstehenden Landtagswahlen nicht mit der notwendigen Verantwortlichkeit vorzunehmen. Es darf nicht die Kurzsicht sein, die unsere Stimmabgabe lenkt: Die Bearbeitung und...

Beitrag lesen

Demokratische Verantwortung: Es gibt keinen besseren Zeitpunkt für die Öffnung von Ehe und Adoption

(2) Kommentare | Veröffentlicht 12. Februar 2016 | (15:35)

2016-02-08-1454921296-6924444-HUFFPOST.jpg

Die Öffnung von Ehe und Adoption für LGBTTI -Paare ist momentan in der medialen Senke verschwunden: Kaum Relevanz für dieses Thema, könnte man meinen. Schließlich gibt es gerade genügend andere Problemfelder, sodass es doch jetzt fast lächerlich wäre, mit Forderungen nach...

Beitrag lesen

Ökonomischer Wert der Eheöffnung: Beweg' Dich, Deutsche Wirtschaft!

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. Januar 2016 | (14:57)

Gestaltungsbedingungen für Unternehmen sind zunehmend komplex, azyklisch und unübersichtlich: Trends, Innovationszyklen, die öffentliche Wahrnehmung sozialer und politischer Belange - viele Einflüsse weiten oder limitieren die Optionen. Planung, reine Rationalität, reaktives Verhalten und das Wiederaufwärmen bekannter Lösungswege sind zu kurz gegriffen, um der Zukunft adäquat zu begegnen: Ein wesentlicher Schlüssel sind...

Beitrag lesen